Schauspiel/Theater - Ausspracheproblem

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst unbedingt aus dem Zwerchfell atmen, und auch den Ton da rausholen. Auf keinen Fall aus der Kehle sprechen sonst wirst du heiser. Eine gute Übung ist wenn du dich auf den Boden legst, die Hand auf den Bauch legst und versuchst in deinen Bauch zu atmen. Du spürst, dass du es richtig machst, wenn sich dein Bauch mit dem ein und ausatmen stark hebt und senkt. (Wirklich der Bauch, nicht die Brust!) Am besten atmest du durch die Nase ein und durch den Mund aus. Wenn das gut geht und du schön tief runteratmest, kannst du probieren beim Ausatmen einen Ton zu machen. Am besten eignen sich a oder o. Probiere aber nichts zu erzwingen, lass die Luft einfach fliessen und kontrolliere immer noch mit der Hand auf dem Bauch, dass du in den Bauch atmest. Am Anfang tönt es vermutlich sehr schräg, macht aber gar nichts. Du wirst sehen, der Ton kommt mit dem Ausatmen wie von selbst, d.h. du machst nichts mit der Kehle und wirst auch bestimmt nicht heiser. Kannst du wiederum das gut, kannst du probieren beim Ausatmen nachzuhelfen, bzw. den Bauch runterzudrücken. Dann wird der Ton automatisch lauter. Genau dasselbe versuchst du nun beim sprechen zu machen, hol einfach die Luft dafür aus dem Bauch, mach nichts mit der Kehle. So sprichst du laut und deutlich und wirst garantiert nicht heiser.

Fantastisch! Du weisst ja wirklich, wovon Du sprichst

0

Ja, Stimmtraining wäre sicherlich gut. Es gibt glaube ich aber auch Bücher. 

Wenn du noch in der Schule bist, habt ihr doch bestimmt einen Chor. Mach da doch mit, soweit ich weiß, sind die Stimmübungen da denen die Schauspieler machen sehr ähnlich.

Das hat sehr viel mit der Atmung zu tun. (Zwerchfellatmung) Vor allem darfst du nicht verkrampfen. (Daher wirst du so schnell heiser)

Da wäre vielleicht Stimmtraining ganz gut. Du könntest mal bei einem Logopäden fragen. Wenn ich mich nicht irre machen die sowas.

Da lernst du auch bewusst den Atem zu nutzen. Ich mache oft auch ein "Stimmen-warm-up" bevor's auf die Bühne geht. Egal ob nun Singen oder Sprechen. Man glaubt es kaum, aber auch die Stimme brauch ein Warm-up. Und man merkt den Unterschied deutlich!

Könntest du mir vielleicht kurz nen Crash-kurs geben? Für nen Logopäden ist die Zeit zu knapp!

0

Theater – laute Platzpatronenpistole

Hallo! Ich suche für ein Schülertheater Pistolen, die laut sind. Kann mir jemand helfen, weiß jemand wo es sowas gibt?

...zur Frage

Wenn ich beim PC zocken ausraste, schreie ich ganz laut. Meine Eltern rufen dann immer, dass ich leise sein soll. Findet ihr das okay?

Ich muss mich halt aufregen und wenn ich ganz sauer bin, zereiße ich schonmal ein Buch aus unserem Bücherregal oder werfe Papierknüllen aus dem Fenster. Ich verstehe nicht warum meine Eltern Stress machen und immer sagen ich soll für die doofe Schule lernen...

...zur Frage

Geräuschempfindlich?

Sobald ich zbs. Neben jemanden sitze, vorallem Familiemitglieder aber auch Schulkameraden und die laut Atmen bekomme ich innerliche einen totalen Wutausbruch. Das ist für mich echt schwer/ nicht angenehm. Leider versteht mich keiner.Aber auch wenn ich in meinem Zimmer bin und meine Eltern von unten reden höre, stört mich das total. Ich raste aus, trampel rum das die leise seien sollen, schreie usw. WAS IST DAS? Was soll ich tun? Diese Aggressionen innerlich sind echt schwer und tuen sozusagen "weh". Kann mir wer helfen?

...zur Frage

Meine Eltern erlauben mir nicht ein Hobby aufzuhören und ein neues anzufangen?

Hallo,

ich spiele seit der 1. Klasse Klavier und es hat mir auch (fast) immer sehr viel Spaß gemacht. Ich übe halt leider nicht regelmäßig, weil ich irgendwie nicht dazu komme, es vergesse oder einfach dann in dem Moment keine Lust habe. Ich habe noch einmal die Woche Klavierunterricht und der macht mir auch Spaß.

Vor 3 Jahren habe ich mit Schauspielerei angefangen. Das hat mir enorm viel Spaß gemacht und ich war auch ein Jahr in einer Theatergruppe. Dann bin ich ins Ausland gezogen und musste natürlich dann mit den Hobbys aufhören. Ich kam zurück und musste mich zwischen Klavier und Schauspiel entscheiden (also aus zeitlichen Gründen). Soweit so gut. Ich hab mich für Klavier entschieden. Jetzt habe ich eine Aufführung meiner Freunde aus der ehemaligen Theatergruppe gesehen und wieder total Lust bekommen da mitzumachen. Tja, wieder Entscheidung Klavier / Schauspiel.

Ich will gerne wieder in die Schauspielgruppe. Dafür würde ich auch mit Klavier aufhören, wenn es zeitlich nicht anders geht. Meine Eltern sagen aber nein. Entweder ich spiele weiter Klavier oder ich höre auf. Aber ich wechsel nicht direkt zum nächsten Hobby. Keine Ahnung warum... Sie tun so, als ob ich das noch nie gemacht hätte und dann ankommen würde mit "Mir macht Theater keinen Spaß mehr und ich will wieder Klavier spielen"... Was soll ich machen? Mich meinen Eltern beugen oder mich stur stellen, einfach nicht mehr zum Klavierunterricht gehen und stattdessen zur Theatergruppe (die kostet nichts, von daher wäre das kein Problem).

Habt ihr schon mal ähnliche Probleme gehabt? Aus Eltern sowie aus Kinder Sicht?

Noch zu Info, ich bin 17 Jahre, mache jetzt mein Abi und danach ziehe ich wieder ins Ausland. Das heißt es handelt sich ohnehin nur um den Zeitraum eines Jahres...

LG Hunh

...zur Frage

Soll ich einer Theatergruppe beitreten?

Guten Morgen :D Ich bin 15 Jahre alt und habe immer vermehrt das Problem, dass ich (bspw. in der Schule) zu leise spreche oder generell manchmal etwas selbstbewusster auftreten könnte. Meine Lehrerin meinte, ich solle es mal mit einem Schauspielkurs/-gruppe versuchen. Ich war als kleines Kind 4 Jahre in einer Theater-Ag und bin da richtig aufgegangen. Ich spiele schon sehr lange mit den Gedanken, einer Theatergruppe beizutreten, habe aber etwas angst, dass ich da nicht aufgenommen werde, wie erhofft. Kann mir jemand von euren Erfahrungen erzählen? Ist es mit 15 zu spät? Ist es nicht anfangs etwas unangenehm, wenn man in eine Gruppe kommt, in der sich alle kennen? Habt ihr euch (was evtl. Körpersprache oder Auftreten betrifft) verändert? [...] Danke im voraus :]

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?