Schauspieler fliegen Hubschrauber?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Oft sieht man, dass der Schauspieler von links fliegt. Das ist ein guter Hinweis darauf, dass es sich um einen Fake handelt, denn ein Hubschrauber - entegen einem Flächenflugzeug, wird von rechts geflogen. Links sitzt max. der Co-Pilot, oder bei Polizei und Militär, der Kommandant oder Fluglehrer.

Crash-Kurse für Hubschrauber kann es nicht geben. Nur als Beispiel: Bei der militärischen Ausbildung steigt der Fluglehrer nach 10 Flugstunden das erste mal aus. Dann kann der Schüler den Heli abheben, und in einem festgelegten Quadrat schweben lassen. Nach 25 Stunden gibt es das erste Platzflug-Solo, nach 100 Stunden die Lizenz.

Bei der früher von mir geflogenen Bo 105 kann ich allerdings in 5 Minuten jemandem beibringen, die Triebwerke zu starten. Das ist kein großes Ding. Batterie an, 2 Pumpen an. Anlasser drücken, nach einer festgelegten Drehzahl das Triebwerk mit dem Triebwerkhebel beschleunigen (Zündung erfolgt automatisch) bis Leerlauf, das gleiche mit dem 2. TW, und dann beide auf Flight beschleunigen. Das kann wirklich jeder.

Im Crashskurs einen Helikopter fliegen lernen? Nein - das geht nicht. Helifliegen ist sehr anspruchsvoll und das wäre sicherlich der letzte Film, der mit diesem Schauspieler abgedreht wird, mal davon abgesehen, daß es gar nicht erlaubt ist.

Für Szenen, in denen man nur den Helikopter fliegen sieht, sieht man ja den Piloten nicht sitzen. Alles andere wird im Studio abgedreht.

Selbst Schauspieler, die einen Pilotenschein besitzen, dürfen und können nicht einfach "alles fliegen". Für Flugzeuge dieser Größenordnung wird eine sog. Musterberechtigung (sog. Type Rating) verlangt. So darf ein B737 Pilot nicht einfach einen A320 fliegen. Beim Hubschrauber ist es nicht anders.

Ja, die bekommen immer einen 4-Wochen-Crash-Kurs im Fliegen.

Die Filmaufnahmen werden aber immer von einem mitfliegenden Heißluftballon gemacht. Der verursacht nicht so viel Fluglärm und das vermindert die Nebengeräusche bei den Aufnahmen. Sonst versteht man ja gar nicht, was die Schauspieler so zu sagen haben.....wenn sie im Film fliegen, bis es "crashed". Oder schreibt man "kräscht"?

Gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Teil kann sicher der eine oder andere fliegen- in Ausnahmefällen. Man kann ein Double suchen der den Helikopter fliegt, also einen Piloten, und dann Technisch nachbessern. Viel wird auch im Simulator gedreht und mit Keyframe, sprich Green- Bluescreen und so gearbeitet. Die Schauspieler sollten vorher gesagt bekommen wo sie in etwa einen hebel umlegen müssen, damit es realistisch wirkt. Leider ist dies oft nicht der Fall, und in einigen Filmen sieht man wie die Piloten wie irre 5 kleine Schalter nebeneinander umlegen, welches in der Realität zu enormen Schwierigkeiten führen würde. Ein Hubschrauber ist ziemlich schwer zu handeln. Als Laie- und nur mit Crashkurs- ist da nicht viel. Man muss ja auch Einblicke in die Systeme erhalten usw., und legal geht das sowieso nicht. Flight (Denzel Washington) wurde im Simulator gedreht und auch mit Keyframe. Animiert ist das Flugzeug in der Außenansicht sowieso. Aber auch dort hapert es am Realismus.


Die Grossaufnahmen mit dem Schauspieler sind praktisch immer aus dem Studio und werden nur durch den Schnitt so gezeigt, dass man glaubt, "er" oder "sie" fliegt selber. Aber es gibt auch Schauspieler, die echt Pilotenscheine besitzen und vor allem privat diverses Gerät fliegen (z.B. Sly Stallone)

Bei Actionszenen dürften allerdings aus Versicherungsgründen kaum die Schauspieler zeigen dürfen, was sie können.

2

Die Helis sind Attrapen bzw. stehen wärend der Dreharbeiten am Boden. Außenszenen, bei dennen man den Hubschrauber in der luft sieht, werden von echten Helipiloten gemacht. Hubschrauberfliegen ist zu schwer, als dass man es eben mal inn nem Crashkurs lernen könnte.

Nein, die fliegen in den Szenen nicht selbst. Das sieht im Film nur so aus.

Zum Beispiel bei Medicopter 117 haben die besondere Einsatzkleidung. Wenn dir mal aufgefallen ist das man entweder nur den Piloten(schauspieler) oder den Rettungsassistenten im Flug sieht und nie zusammen. Das heißt der Pilote ist ein Fake. Die echten Piloten werden da entsprechend gekleidet und bekommen die Kleidung der Schauspieler das es so aussieht als fliegt der Schauspieler die Maschine, was er natürlich nicht tut. Gibt da schon Tricks. Achte mal drauf ;)

Wie ist das, bekommen die vorher einen Crashkurs im fliegen?

Nein. Die sitzen in einem hydraulisch bewegten Cockpit in einem Studio vor einem Greenscreen.

Was möchtest Du wissen?