Schattseiten - Franz Innerhofer

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wer braucht bitte eine Internetseite um ein Buch zu verstehen? Der Aufbau von Text ist immer simpel zu durchschauen. Wenn du mich fragen würdest wie ein Handy inhaltlich aufgebaut ist würd ich dich anschauen wie ein Schaf. Aber am Text kann man ja nun ohne eine Hülle aufbrechen zu müssen alles deutlich erkennen.

Wenn man ein Buch vorstellt, sollte man es auch gelesen haben. Auch wenn das bei einer Trilogie oft langwierig erscheint. Wollen wir tauschen? Ich würd gern nochmal in die Schule zurück und über Bücher referieren...

Na schön, ein kleiner Tip. Schau dir die Handlung an. Es gibt immer eine Prämisse und an dieser orientiert sich der Spannungsbogen. Mit Hilfe des Konflikts zwischen Protagonist und Antagonist wird diese Spannung aufgebaut, das ist also nur Nebeneffekt, die haben den Sinn wie zwei Fenster im Haus. Sie schaffen Emotionen und damit Nähe zum Leser. Der Spannungsbogen ist der Kern. Am besten einmal komplett lesen und in einem Satz aufschreiben um was es geht. Dann hat man schon die Prämisse. (Der Satz sollte natürlich nicht über 5 Zeilen gehen!) Dann kann man das etwas ausbauen. Beginn des Konflikts - Zuspitzung des Konflikts - Eskalation und Lösung - ruhiges aber pointierendes Ende. Fertig.Das ist der reine handwerkliche Teil. Dazu kommt dann noch die Recherche über die Zeit in der das Buch geschrieben wurde und über den Autor um das Werk historisch einordnen zu können und damit einen weiteren Punkt zur Beurteilung zu erreichen.

Schlussendlich gehört in ein Referat auch die persönliche Lesermeinung, die über "war spannend zu lesen" und "sehr kompliziert/ eher langweilig" hinaus geht.

Was möchtest Du wissen?