Schattenmenschen nur Fiktion?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn hier viele sagen, es sind Fiktionen oder Illusionen - es kann auch was ganz anderes sein!

Anders als Werwölfe und Vampire sind die meisten Menschen von der Existenz von Schattenmenschen überzeugt.

Es gibt sogar Priester, die Internetseiten oder Bücher veröffentlicht haben und in diesen Tipps geben wie man sich vor ihnen schützt.

Mein Rat, der mir auch schon mal gegeben wurde:

Wenn du einen Schatten war nimmst, dann beobachte ihn nicht; schau nicht zurück oder frag dich, woher er kam oder woher er hin ist.

Schatten die du am Tag siehst, sind meistens harmlos - Schattenkreaturen, die sich Nachts zeigen - meisten gefährlich.

Falls du jedoch eine siehst, dann pass auf, dass sie dir nicht folgt.

Bösartige Schattenmenschen die einem erst mal folgen, bekommt man nicht mehr so schnell weg.

Wenn du weiteres wissen möchtest, kannst du mir gerne mal schreiben.

Keine Fiktion, sondern Illusion. Wenn das Gehirn zu wenig Informationen bekommt um ein klares Bild zu erkennen, interpretiert es, so wird aus einer schlecht beleuchteten Stelle die man aus dem Augenwinkel sieht, im Kopf eine Gestalt.

Wenn du soetwas wirklich gesehn hast, dann ist das aus ein Dämon,

wenn du möchtest fang an die bibel zu lesen dort steht ,dass sie gefallene Engel sind. Sie bringen Krankheiten und Unheil. Ich rate dir zu beten und dich ernsthaft mit der Christlichem glaube auseinander zu setzen.

Das sind optische Täuschungen, das kann in dunklen oder düsteren Bereichen leicht passieren.

Schattenwesen sind Parasitenwesen, und sie gehe auch nach eine Therapie nicht weg weil mit unsere Bewusstsein zu tun hat. Sie könnten aber genau so gut Geister sein.. 

Was möchtest Du wissen?