schatten ,schlieren ,lichtpunkte vor den augen!durch stress?

3 Antworten

ich vermute, es ist Stress. Du warst ja, wie Du schreibst, auch schon bei verschiedenen Ärzten, auch Augen wurden untersucht. Weiße Punkte vorm "inneren" Auge können aber auch von Medikamenten kommen! Du musst ausreichend Wasser oder Tee, verdünnte Säfte zu Dir nehmen, damit Dein Kreislauf in Schwung bleibt und keine Kopfschmerzen entstehen. Des Weiteren solltest Du während der Arbeit versuchen, Dehnübungen oder etwas Gymnastik zu machen, wenn das dort überhaupt möglich ist...? - Der Druck hinter dem rechten Auge hat hoffentlich nichts mit dem Augendruck zu tun (grüner Star? Augeninfarkt?) Alles möglich, ohne Dir Angst machen zu wollen.... Du sagst ja, Du warst beim Augenarzt?

ja augenklinik war ich auch die haben da alles grüdlichst untersucht weil die erst den verdacht hatten das evtl ne netzhaut ablösung sein könnte aber war nichts ausser ne teure rechnung .mrt ja auch ohne befund blut auch okay hatte letztes jahr auch panikattacken die aber nach ner zeit weggegangen sind der arzt meihnt nur das ich hoffen sollte das ich keine chronische psychosomatik bekomm und hat mir vorsichtshalber noch tavor 1mg verschrieben ...die ich gelegendlich mal nehme,wenn es mir mal schlecht geht ...ja übungen kann ich machen bin selbständig und arbeite als tätowierer also auch viel rumsitzen bin auch öfters verspannt...

0
@samuel1984

hmmm, warum bei dieser Tätigkeit Stress...? Die Kunden haben doch sicher Zeit mitgebracht? (kenne es von meinen Kindern, beide tätowiert) es kann sich wirklich psychosomatisch entwickeln, wenn Du nicht aufpasst. Könnten vll. noch eingeatmete Dämpfe oder Desinfektionslösungen der Auslöser sein?

0
@rdsince2010

stress war eher privat scheidung usw. aber hin und wider auch in der arbeit da ich eigendlich den ganzen tag nur am tätowieren bin.die synthome habe ich meisstens auch nur abends wenn ich etwas zur ruhe gekommen bin...bei allen sterielen arbeiten trage ich meissten einem mundschutz oder versuche so gut es geht keine dämpfe des desinfektionsmittels einzuatmen....aber meisstens ist auch nur das rechte auge betroffen grad mit dem druck und ich denke auch bin den punkten flimmern usw....zur zeit hab ich das täglich

0

Hallo Samuel,

Deine Beschwerden deuten tatsächlich auf eine psychosomatische Erkrankung hin. Dafür spricht, dass es sehr verschiedene Symptome sind, sie auftreten, wenn Du zur Ruhe kommst, Sie bei Stress verstärkt auftreten UND trotz ausführlicher Diagnostik keine körperliche Ursache gefunden werden konnte.

Falls Du noch eine Expertenmeinung hören möchtest würde ich Dir zu einem Besuch bei einem Facharzt für Psychosomatik raten. Die anderen Fachgebiete (Augen, Neurologie, MRT) sind ja bereits ausreichend untersucht.

Was vielleicht noch gemacht werden sollte (falls nicht schon geschehen) ist eine Langzeitblutdruckmessung. Vielleicht hast Du besonders abends zu hohen Blutdruck.

Und Du solltest Deine HWS von einem Experten (Physiotherapeut, Osteopath, Cranio-Sakral-Therapeut, Dorn-Breuß-Therapeut) untersuchen und behandeln lassen. Vielleicht führt das bereits zu einer Besserung.

Falls nicht brauchst Du eine psychosomatische Beratung und Therapie. Du kannst mir diesbezüglich gerne auch direkt Fragen stellen!

Gute Besserung! Hourriyah

lies mal bitte, was ich hier noch gefunden hab! ....“Krampfanfall” der Blutgefäße im Kopf....

http://www.auge-online.de/Beschwerden/Lichtblitze/lichtblitze.html

auf migräne wurde ich vor ca nem halben jahr bei einem neurologen auch untersucht eeg ultraschall elekroden usw.war aber nichts zufinden ausser das meine linke hauptschlagader richtung gehirn etwas erweitert ist..

0
@rdsince2010

ist sowas möglich wenn man probleme mit der hws hat?meisstens tritt es erst abends ein schwarze punkte die am auge vorbei fliegen oder helle lichtpujnkte die schnell an den augen vorbei fliegen ....aber woher dan recht immer die erweiterte pupiulle die meisstens erst abends sich vergrössert einseitig tagsüber ist sie ganz normal

0
@samuel1984

hm, leider, leider kann ich auch nur Vermutungen anstellen. Ich bin kein Augenarzt, arbeite aber seit 17 Jahren in der Augenoptik. Ich denke Du solltest trotz aller bereits gemachten noch einmal Untersuchungen machen lassen. Augenklinik, Professoren, Wirbelsäule, Nerven....alles Gute Dir, ja?

0

Was möchtest Du wissen?