Scharlachübertragung durch Dritte!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

unsere Tochter hatte shcon zig mal Scharlach, also man kann es immer wieder bekommen !!!! auch wenn du immun sein solltest - hast du ja die Bakterien dann auch und kannst sie übertragen - wichtig beiM NEffen zügig dann morgen zum Doc, damit der einen Abstrich per Schnelltest machen kann, damit man dann in 15 Minuten weiß, ob er Scharlach hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist vielleicht immun, so das du keine Symptome zeigst! Aber Bakterien hast auch du im Mund und Rachenraum! Somit können auch diese Bakterien auf Andere übertragen werden... Allgemein kann man sogar behaupten das es sehr viele Menschen gibt die nachweislich / oder unwissend Streptokokken besitzen, aber keine Syptmome zeigen. Allein die Tatsache, dass man diese Streptokokken im Hals hat, ist völlig unbedeutend. Die meisten Patienten werden nicht krank davon.

Ein Scharlach ist dadurch definiert, dass eine Mandelentzündung mit Rötung des Halses auftritt, Fieber und ein Hautausschlag. Zusätzlich müssen beta-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A nachgewiesen werden. Allein der Nachweis dieser Streptokokken reicht somit zur Diagnose eines Scharlachs niemals aus.

Heißt also bei dir: Wenn du wirklich ein paar Bakterien abbekommen hast, dann ist das noch lange kein Grund dafür einen Abstrich machen zu lassen oder sogar Antibiotikum zu nehmen! Erst wenn du Symptome zeigst wäre dies notwendig! Vor zehn bis zwanzig Jahren war es tatsächlich üblich, ganze Familien mit Penicillin zu behandeln. Dies entspricht nicht mehr dem heutigen Stand der Wissenschaft. Allein die Tatsache, dass jemand Streptokokken im Hals hat, begründet nicht eine antibiotische Behandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?