Scharia - Islamisten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo franciiiiherz

Die Meisten Menschen in Europa stellen sich die Scharia als einen Gesetzestext vor, wie wir ihn (unter anderem) aus deutschen Gesetzen kennen. Also das da unter §17 steht das man fünf mal am Tag beten muss oder das unter §82 steht das man einem Dieb die Hand abhacken muss.

Diese Vorstellung ist aber grundlegend Falsch, die Scharia ist viel mehr eine Methode der "Rechtsfindung" als ein Gesetzestext. Sie ist also das Prinzip, nach dem ein Gläubiger Moslem, oder aber ein Islamischer Gottesstatt das "richtige" verhalten ableitet.

Die wesentlichen Grundlagen der Scharia ist also der Koran selbst, sowie die Anweisungen die Mohammed gegeben hat. (Sunna/Hadite)

Die Scharia kann deshalb ganz unterschiedliche Inhalte haben, sie wird aber von jedem gläubigen Moslem als Grundlage seines Glaubens angesehen.

Es ist also irreführend die Scharia als "Göttliches Gesetz" zu bezeichnen, sie stellt vielmehr eine "Göttliche Ordnung" dar, die das Verhalten definiert, welches ein Mensch (nach islamischer Auffassung) an den Tag legen soll.

://de.wikipedia.org/wiki/Scharia

Was ist für dich ein Islamist und warum glaubst du, daß alle Islamisten gewalttätig sind?

franciiiiiherz 08.07.2013, 15:26

ne natürlich sind nicht alle islamisten gewalttätig aber der kleine teil die gewalttätig sind, benutzten die, die Scharia?

0
nessms 08.07.2013, 15:29
@franciiiiiherz

Da wirst du den kleinen Teil fragen müssen. Ich bezweifele aber, daß Leute, die glauben, mit Bomben andere Leute bekehren zu können, zu einer sinnvollen Antwort in der Lage sind. (frei zitiert nach dem großen Meister ;) )

Für Leute, die Abtreibungskliniken abbrennen, um angeblich "Morde" zu verhindern, gilt übrigens das Gleiche. Nur sind das in der Regel keine Moslems.

0

Was möchtest Du wissen?