Schamhaare wegwachsen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Also Schmerzhaft ist beides. Man kann es mit Augenbrauenzupfen vergleichen nur mit ganz vielen Härchen. Aber das ist relevant, denn jeder empfindet Schmerz nunmal anders. Ich find, dass beides nicht sehr effektiv ist. Ich hab beides ausprobiert und fand es schei.e. Ich find den Epilierer immer noch am Besten! Der Schmerz ist auch nicht so extrem und es ist nicht so ein großer Zeitaufwand. beim Wachsen bleiben oft eklige Klebestellen übrig.

Hexenschwein 23.08.2012, 23:22

Ah okay, das ist ein guter Vergleich^^ Wenn ich mit Wachsen auch nicht zurecht komme, werde ich wohl auch mal epilieren. Mal schauen ob es klappt oder nicht.

Danke für deine Meinung :)

0

wachsen im intimbereich ist schmerzhaft (glaub mir^^) aber es lohnt sich. es zieht kurz und recht heftig, wird dann aber schnell besser :)

allerdings solltest du es von einer depilatorin machen lassen, das ist am einfachsten ;) kostet jedoch etwas :)

wenn dus selber machen willst, kaltwachs geht aber warmwachs ist sehr viel effektiver, braucht aber zum wärmen bischen geschick. aber alles in allem wirst du trotzdem mit der pinzette nachzupfen müssen...

auch eine möglichkeit, was ich gerne mache ist es nur den schamhügel zu zupfen/wachsen und die schamlippen rasiere ich ;)

frisuren und schnitte sind mit wachsen auch besser möglich als mit rasieren :D

probiers einfach mal aus <3

Hexenschwein 23.08.2012, 23:21

Vielen Dank für deine Antwort :)

Ich werds wohl einfach mal ausprobieren und schauen, ob ich mir das hinterher nochmal zumuten will^^

0
Gumibaerchen 23.08.2012, 23:32
@Hexenschwein

mach das :)

wenn du angst vor den schmerzen hast, nimm doch eine leichte schmerztablette :D

0

Mit dem Schmerzen her ist das so alls wenn du ein Pflaster abbreist dass an einer behaarten stelle sitzt an manchen stellen tuts mehr weh an anderen weniger wennn man aber die haut starff hält ist der schmerz weitgehend zu vermeiden ! Kaltwachs geht aber warmwachs ist viel besser und weniger schmerzhaft. Es gibt extra solche Geräte mit den das aufwärmen leicht geht. Ich konnte dir das EasyWax Gerät von Veet empfehlen ( Preis 19,99 € ) hört sich zwar teuer an aber du kannst es sooft du willst benutzen auch beine etc. Wenn es mal leer ist ( was aber sehr lange dauert ) kann man sich für 6 oder 7 € neue Patronen kaufen. Außerdem ist da alles dabei und du hast dann einen monat glatte Haut . Du kannst ja deine Eltern fragen ob sie dir etwas geld dazu geben .

Also das einzigste was ich noch wüsste ist dieses Sugarwaxing , diese Zuckerpaste kann man auch im Internet bestellen.

Au au! Vergleichbar mit einem großen epilierer, nur das er alles auf einmal rausreißt. Mein Tipp.... lass es lieber!

lg

Hexenschwein 23.08.2012, 23:15

Hast du dann bessere Vorschläge außer zu Rasieren? :/

0
Fragerin97 24.08.2012, 11:23
@laurajane29

Eine gute effektive enntaarungscreme ist aber meistens sehr teuer und oft bleibt creme er....

0

hey ich würde warmwachs streifen nehmen die machen nicht so weh. und in der intim gegend macht ja vieles weh :) es zieht ein bissl aber es ist schnell vorbei :) good luck! ;)

Geh zur Kosmetikerin!

Was möchtest Du wissen?