Schamhaare abrasieren (Junge/15 Jahre)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wichtig ist in erster Linie  das was dir selber am besten gefällt. Den Intimbereich solltest du dann rasieren, wenn du es selber wirklich möchtest.

 Ob du den Intimbereich 

  • ganz glatt rasierst
  • teilweise rasierst
  • die Haare nur kürzt - oder
  • Naturwuchs 

hast ist deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Wichtig ist nur das dein Intimbereich gepflegt ist.

Aber es nervt auch, wenn man mal einmal falsch an der (Unter-)Hose zieht, dass man sich die Hälfte der Haare ausreißt. 

....

Es gibt echt viele Nachteile (und Gefahren) beim Rasieren, zum Beispiel Pickel oder gereizte Haut. Und wenn man das gepflegt haben möchte, muss man das ja auch oft machen.

Dann wäre es doch ein guter Kompromiss die Haare sehr stark zurück zu schneiden (Kürzen) und dann einen Monat wachsen lassen und wieder kürzen. Somit ist alles gepflegt, du hast keine extrem langen Haare und auch nicht die von dir genannten Nachteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast schon recht, es ist immer eine persönliche Angelegenheit, ob man intim rasiert ist oder nicht. Wenn du das möchtest, dann mach es. Meine Frau und ich machen es auch schon seit vielen Jahren, aber nicht, weil es Mode ist, sondern weil es uns so gefällt. Die anderen Leute interessieren uns dabei nicht. Wenn wir in die Sauna gehen und andere Leute nackt sehen, dann sind zwar die meisten total blank, aber manche haben auch ganz kurze Haare unten oder einige wenige sogar noch einen Busch. Das interessiert aber niemand, weil es jedermanns Sache ist. Es gibt zur Haarentfernung nicht nur die Rasur, die tatsächlich viele Nachteile hat. Ich entferne meine Haare mit einer Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen, man sich nicht schneiden kann und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet: es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden. Wenn man aber damit klar kommt und die Creme auch verträgt, dann ist es eine super Alternative gegenüber anderen Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hominusprivatus
25.12.2016, 21:25

klar: jeder sein eigenes, aber zum beginnen(Ellbogen): welche creme verwendest du?

0

Das musst du selber entscheiden und deine Erfahrungen machen. Ich gebe dir mal eine Rezension wie das bei mir war.

Ich rasiere mich auch gelegentlich mal unter den Achseln wenn ich finde das es mal wieder zu viel ist. Natürlich auch im Gesicht aber sonst eigentlich nirgendwo mit einem Nassrasierer. Ich habe es 2 3 Mal ausprobiert und es jedes Mal bereut es sieht zwar ganz in Ordnung aus aber ich bin der Meinung wie du auch ;) Das Ich mit Haaren besser aussehe (auch dunkelhaarig). Wenn es keinen Grund gibt wie eine Freundin die das möchte oder Arztbesuch würde ich das lassen denn es ist lästig... Sehr lästig! Erstmal alles weg zu bekommen ist schon ein Riesen Aufwand. Und je nach dem wie erfahren du bist auch ein Risiko! Ich sag dir wenn du dich da schneidest das blutet wie sau! Ich weiß nicht ob es bei dir schon so ist aber bei mir war das so das ich auch am Bauch und Brust schon ein paar Haare hatte. Diese sollte man aus ausehens Gründen mit abmachen was das nächste Problem wäre. Außer dem war ich damals schon in der Leistenregion sprich zwischen deinen Kronjuwelen und Beinen und dahinter sprich hoch zum Po auch behaart was ein Riesenaufwand ist mir zu rasieren. Von deinen Heiden Freunden will ich gar nicht erst anfangen! Da dort eine eher faltige Region ist, gibt es vieles was man nicht beim ersten Mal erwischt! Jetzt kommen wir zum Problem danach! Wenn du nämlich fertig bist und dich die nächsten Tage erwarten Halleluja! Ich kann nicht beschreiben was das für eine nervige Angelegenheit Das ist wenn die Haare an deinen beiden Kumpeln nachwachsen! Es wird sehr Jucken glaub mir sehr! Auch am Bauch da dort deine Hose eng ist und sich oft bewegt Ähnliches gilt für TShirts! Ich kann dir nur davon abraten. Ich bin dazu umgestiegen einmal in zwei Wochen alles auf 3mm runter zu rasieren geht schneller musst du nicht so oft machen! Am besten Stück gehe ich dann nochmal mit dem Nassrasierer dran da ich am Ansatz leider auch Haare hab. Naja was soll man(n) machen :D da wünscht man sich wieder Bub zu sein! Wenn du nämlich einmal rasierst musst du es Ca. Alle 3 Tage wiederholen. Trotzdem bietet es sich an wenn du eine Freundin hast und sie etwas erwartet was ihr Gesicht beinhaltet dich zu rasieren ihr zu Liebe. Wer hat schon gerne ein haarigen faltigen Sack im Gesicht bzw wo anders. 

Hoffe ich konnte dir helfen wenn du noch fragen hast frag! Egal was ich bin sehr offen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo yyxxReaPerxxyy,

die Entscheidung, ob du dir die Schamhaare abrasieren willst, oder nicht, musst du selber wissen. Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen! Eine Intimenthaarung mittels Rasur, bringt  (wie du schon selbst sagst) viele Nachteile, wie z. B. Pickel oder Feigwarzenbildung!

Der Punkt Hygiene ist von beiden Seiten her kritisch zu betrachten. Teilweise bringt eine Intimrasur einige, kleine hygienische Vorteile, da sie, was wohl auch der einzigste ist, den Befall von Filzläusen vermeidet! Andererseits schützen die Schamhaare vor anderen Krankheitserregern. 

Du kannst auch den Mittelweg nehmen und die Haare nur kürzen, so daß es ordentlich aussieht! 

Wenn du mal später in einer festen Beziehung bist, kannst du dich ja dann auch mal mit deiner Freundin beraten! Zudem glaube ich nicht, dass die dich dann auslachen würde oder abstoßend fände,  nur weil du nicht komplett intimrasiert bist!

Lg. Widde1985

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glattrasieren und einen "Glückspfad" (also einen vertikalen Strich) von unten bis zum Bauchnabel stehen lassen (ist kein Witz). Sieht gepflegt aus und trotzdem sieht man das du kein Bubi ohne Behaarung bist ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn deine freundin dich liebt wird es ihr ja wohl egal sein ob du beim Sex Scharmhaare hast oder nicht. Also zumindest wöre es bei mir so... naja, ich würde sie einfach nur etwas kprzen, dann bleiben sie auch nirgends hänge und du kannst sie nicht ausreißen^^
LG NumbSoul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wow deine probleme hätte ich auch gerne... mein gott, wenns dich stört weg damit, wenn nicht dann nicht. so einfach ist das. probiers halt einfach aus und schau, obs dir so oder so besser gefällt. das ist doch keine große sache. und von "gefahren" würde ich beim rasieren auch nicht sprechen.

und keine frau wird anfangen zu lachen, nur weil du da haare hast oder nicht. oder würdest du es umgekehrt tun, wenn deine freundin sich unten rum nicht rasiert? glaube ich kaum, dir wärs vermutlich relativ egal in so einer situation...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber wissen. Ich rasiere ihn nicht komplett. Wird gestutzt und gut ist ^^

Ich hatte des öfteren Probleme beim Kahlschlag mit ein gewachsenen Haaren und das gebe ich mir nicht mehr ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yyxxReaPerxxyy
14.01.2016, 16:38

Ich glaube stutzen reicht mir auch... Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?