Schambeharung im Intimbereich rasieren?

8 Antworten

Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, entweder du kürzt die Schamhaare, z. B. mit einem Langhaarrasierer oder einer Schere, hierzu musst du die Haare zwischen die Finger der nicht dominanten flachen Hand nehmen und die hinausragenden Haare abschneiden. Niemals sich mit der Schere der ungeschützten Intimhaut nähern, dass kann ganz schnell zu schmerzhaften Einschnitten führen.

Oder du rasierst die Haare mit einem im Supermarkt oder Discounter besorgten Einmalrasierer und Rasierschaum ab. Aufgrund der faltigen Struktur des Hodensacks solltest du, um Schnittverletzungen zu vermeiden, mit der nicht dominanten Hand den Hoden in Richtung des zu rasierenden Bereichs drücken, um damit die Hodensackhaut zu spannen. Anschließend solltest du den Intimbereich mit einer Kamillencreme einreiben, die beruhigt die gereizte Haut und hat auch eine heilende Wirkung. Je nachdem, wie glatt der Bereich sein soll, musst du diese Prozedur regelmäßig wiederholen.

  • Erst einmal Aufräumen mit einem Gerücht: Durch Rasieren wachsen Haare weder besser/stärker noch schlechter/schwächer. Haare sind totes Gewebe und spüren definitiv nicht, ob man sie schneidet oder rasiert. Abrasierte Haare wachsen in der vollen Dicke, die sie auch vorher hatte nach und fühlen sich daher anfangs borstig und dick an. Nur ausgerissene Haare (Epilierer, Waxing) wachsen mit einer neuen dünnen Spitze nach. Nach einigen Millimetern sind sie dann auch auch so dick, wie Haare immer sind.
  • Du kannst dich einfach einmal testweise rasieren und dann wieder nachwachsen lassen. Nach einigen Wochen ist alles wie vorher.
  • Du kannst dich unter der Dusche rasieren. Einfach erst in Ruhe duschen, dann mit Duschgel den Bereich einseifen und mit einem nagelneuen Mehrklingenrasierer vorsichtig rasieren. Mehr Aufwand ist nicht nötig. Anfangs nur einmal oder maximal zweimal über jede Stelle rübergehen, damit die Haut nicht zu sehr gereizt wird.
  • Persönlich empfinde ich rasierte Intimbereiche bei Männern ziemlich absurd und unmännlich. Damen rasieren sich, Männer nicht. so kenne ich das. Aber immer mehr junge Menschen eifern dem Rasieren nach, insofern ist es vielleicht eine Frage des sozialen Umfelds und Alters. Ich finde, glatt rasierte Hoden und Penis sehen absolut lächerlich aus.
  • Alternativ könntest du mit einem normalen Langhaarschneider vom Trockenrasierer die Haare einfach etwas stutzen, so dass sie weich-wuschlig bleiben, aber nicht mehr auffällig lang sind.



Persönlich empfinde ich rasierte Intimbereiche bei Männern ziemlich absurd und unmännlich. Damen rasieren sich, Männer nicht. so kenne ich das. Aber immer mehr junge Menschen eifern dem Rasieren nach, insofern ist es vielleicht eine Frage des sozialen Umfelds und Alters. Ich finde, glatt rasierte Hoden und Penis sehen absolut lächerlich aus.


WOW!  Ich stimme dir vollkommen zu, für mich sind solche "Molche" auch keine Männer, die haben nichts männliches mehr an sich. 

Wenn ich einen Mann liebe und Sex mit ihm habe, will ich ihn auch als männlich erleben uns nicht das Gefühl haben müssen, mit einen vorpubertierenden zarten Pflänzchen ins Bett zu steigen!



1

Es gibt nur zwei Personen, die bei so einer Frage relevant bist. Die eine Person bist du selbst, die andere ist deine zukünftige Freundin. Vielleicht steht die ja auf Haare. Falls nicht, kannst du sie für die Freundin rasieren.

Was möchtest Du wissen?