Schaltung von Spannungsquellen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es nur um die Spannung geht, braucht man nur 3 hintereinander zu schalten (Spannungen werden addiert). Schaltet man drei solcher Stränge dann parallel hat man eine größere Kapazität zur Verfügung. Der Innenwiderstand ist für diese Aufgabenstellung nicht maßgeblich.

Warhammer123 04.07.2017, 21:04

Und wenn ich den gesamten Widerstand haben möchte, sollten doch aufgerundet 0,1167Ohm rauskommen oder?🤔



0
Warhammer123 05.07.2017, 16:05
@ProRatione

Wir haben doch jetzt 3 Stränge die Parallel geschalten sind, dann muss man doch die Widerstände so berechnen: 

                  1

--------------------------------

  1.           1.            1

 ----    +    ----    +    ----

0,35      0,35       0,35

Ich hoffe du kannst meine Formel nachvollziehen wie es hier geschrieben habe

0
ProRatione 05.07.2017, 17:06
@Warhammer123

Legende: 

Ri=einzelner Widerstand = 0,35 Ohm
Rgs=Gesamtwiderstand Serie
Rgp=Gesamtwiderstand Parallel

Zunächst sind 3 Widerstände in Serie geschaltet, d.h. die Widerstände addieren sich.

Rgs=3*Ri

Diese drei Stränge werden nun parallel geschaltet:

1/Rgp=1/Rgs+1/Rgs+1/Rgs

-> Rgp = Rgs/3 =3*Rgi/3 = Rgi

Der Gesamtwiderstand ist also gleich dem eines einzelnen Widerstandes, also 0,35 Ohm.

0

Was möchtest Du wissen?