Schaltschrank ausversehen zu viel Spannung angelegt!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ohne ihn gehört zu haben, klingt der schlag ganz nach kondensator. es könnte aber auch eine LED oder so gewesen sein. das hatten wir auch mal an einer maschine, bis wir dann herausgefunden haben, dass es garnicht an der maschine lag, sondern an der verlängerungsleitung, mit der sie angeschlossen war. da hatte jemand die phase und die null verwechselt.

als erstes solltest du mal das netzteil für die steuerspannunsgversorgung checken. die nächsten punkte wären der frequenzumrichter und dann die leuchtanzeigen.

das ist alles, was ich von hier aus ohne den genauen inhalt des schaltschrankes zu kennen sagen kann.

du solltest dir einen passenden steuertrafo besorgen, der aus 3 x 400 3 x 220 volt macht. er braucht nicht unbedingt die volle leistung zu liefern, die du für die anlage brauchst, sollte aber schon ein bisschen "bums" haben, da die frequenzumrichter, sofern sie noch laufen, beim aufladen etwas strom brauchen...

wünsche dir viel glück.

lg, Anna

Überspannungsschutzsteckdosen (Feinschutz) schützt nur zuverlässig in Zusammenhang mit Grob und Mittelschutz.

Keine Ahnung was Du jetzt gegrillt hast - was Du jetzt brauchst ist ein Elektriker!

die sicherungen lösen nicht bei überspannung aus. die sind dafür da das der strom nicht zu hoch wird. und das war er nicht

Alex3369 28.06.2017, 16:29

Welches Geräusch habe ich dann gehört also dieser Knall. Kann mir kaum vorstellen das alles okay ist mit den Bauteilen nach der Aktion .

0
martinzuhause 28.06.2017, 16:30
@Alex3369

mit den bauteilen sicher nicht mehr. den sicherungen macht es aber nichts aus

0

Was möchtest Du wissen?