Wozu wird z.B. die Synchronisierungseinrichtung im PKW gebraucht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

Antwort (3) Schaltmuffe und Losrad des vierten Ganges ist halbwegs richtig.

Strenggenommen gleicht die Synchronisierung bei Schaltgetrieben (das ist nur eine kegelförmige Reibringpaarung in den Schaltmuffen) aber nur die Drehzahl der Getriebeeingangswelle an die der ständig im Eingriff befindlichen losen Gangräder an. Beim Hochschalten wird hierbei die Getriebeeingangswelle abgebremst, beim Herunterschalten beschleunigt.

Bei unsynchronisierten Getrieben geschieht dies durch Zwischenkuppeln beim Hochschalten und Zwischengasgeben beim Herunterschalten.

Gruß

Wenn du die Kupplung drückst ist der Motor ja vom Getriebe und den Rädern getrennt.

Du fährst beispielsweise im 4. Gang mit 4000 Umdrehungen/Min.

Nun schaltest du hoch in den 5. Gang und wärest dann bei etwa 2000 Umdrehungen/Min..

während du aukuppelst fällt die Motordrehzahl aber wieder auf 800 Umdrehungen/Min. zurück.

Hätte man keine Synchronisation würde dann Der Motor mit 800 auf das Getriebe mit 2000 Umdrehungen/Min. "knallen". Das ist natürlich schlecht für das Getriebe/Kupplung. Daher gibt es die Synchronisation.

Daniel2605 24.05.2016, 16:23

Danke und welche von den antwortmöglichkeiten ist jetzt richtig?

Brauch da eine von denen als lösung

0
christi12345 24.05.2016, 16:28
@Daniel2605

Wenn ich das richtig verstanden habe sind die Synchronisierungsringe bei der Kupplung, also sind irgendwie alle Falsch.

0
Antitroll1234 24.05.2016, 16:56
@christi12345

Wenn ich das richtig verstanden habe sind die Synchronisierungsringe bei der Kupplung

Nein das hast Du nicht richtig verstanden, die Synchronringe bringen Zahnrad und Schaltmuffe des gewählten Ganges auf gleiche Drehzahl.

Hätte man keine Synchronisation würde dann Der Motor mit 800 auf das Getriebe mit 2000 Umdrehungen/Min. "knallen". Das ist natürlich schlecht für das Getriebe/Kupplung. Daher gibt es die Synchronisation

Die Drehzahl von Motor und Eingangswelle Getriebe wird durch die Kupplung auf gleiche Drehzahl gebracht, da haben die Synchronringe nichts mit zu tun.

2

(3)... die Schaltmuffe und das Gangrad des vierten Gangs

Was möchtest Du wissen?