Schaltet mein Gehirn nach dem Aufstehen kurz ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da gibt es nur eine Lösung, ab zum Neurologen

Aber schon Gestern !!

Was auch immer es ist, es ist nicht normal und sollte schnellstens behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie einige bereits schon gesagt, sollte das ganze Neurologisch untersucht werden. Mir bekannt ist bisher lediglich die Schlafparalyse bekannt, welche aber deine Schilderung nicht oder nur kaum trifft.

Eventuell kann dir das hier ein wenig weiterhelfen: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Narkolepsie#Schlafl.C3.A4hmungen

Allerdings kann ich dir zu Neurologischen dingen nicht wirklich viel weiterhelfen.

Mach bitte einen Termin beim Arzt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich Sauerstoffmangel. Wenn du aus dem Nichts (schlafen) aufeinmal sehr schwierige Tätigkeiten ausführst (aufstehen), benötigst du mehr Sauerstoff. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass du ohnmächtig wirst und dich beim Fall verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seife23
09.05.2016, 23:57

Genau, dein Körper gewinnt über den Sauerstoff Energie, wenn ihm ansonsten keine Nährstoffe (z.B. Kohlenhydrate) zur Verfügung stehen. Dies nennt sich aerobe Energiegewinnung - Bsp: Sprinter - da der Körper für den schnellen Start zu wenig Energie (aus KH) beziehen kann, verwendet er aerobe Energie was auch der Grund für eine Steigung der Atemfrequenz ist. Da mit Sauerstoff jedoch weniger Energie gewonnen wird, muss der Körper irgendwann auch auf Nährstoffreserven zurückgreifen. Wenn du nun zu schnell aufstehst, hat dein Körper für wenige Sekunden keine Energie und dir wird schwindelig. Wenn du langsamer aufstehst passiert das wiederum nicht ;)

1

Wie lange schläfst so unter der Woche ?
Springst du direkt auf sobald du den Wecker hörst ?
Kräftig gebaut ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knowledgeloads
10.05.2016, 00:19

Das kommt darauf an. Ich habe eigentlich keinen richtigen Schlafrhythmus. Mal schlafe ich nachts 5/6 Stunden, manchmal auch 9. Kommt immer darauf an. Ja, normalerweise steh ich immer sofort auf, um meinen Wecker auszuschalten und nein ich bin eigentlich schlank.

0
Kommentar von SechsterAccount
10.05.2016, 06:00

Könnten Kreislaufzusammenbrüche sein , blitzt es vor den Augen ? Wir alles farblos ? Ähnliches ?

0

Was möchtest Du wissen?