Schaltet die linksabbieger ampel später auf rot als die gegenüberliegende geradeaus ampel ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es tatsächlich eine Linksabbieger-Ampel (also ein leuchtender Links-Pfeil) war, dass müsste meiner Meinung nach der Gegenverkehr noch Rot gehabt haben - denn der grüne Links-Pfeil heißt ja, dass Du frei fahren kannst, ohne auf anderen Verkehr achten zu müssen.

Und dann kann die Ampel des Gegenverkehrs erst dann auf Grün schalten, wenn Deine Linksabbieger-Ampel ausreichend lange auf Rot stand.

In dem Fall ist. m. E. die Schuld klar auf Seiten des Gegenverkehrs: Du bist, da bei 5 m Abstand Anhalten nicht mehr gefahrlosmöglich ist, erlaubterweise noch bei Gelb durchgefahren, der Gegenverkehr muss aber bei Rot gefahren sein.

Wenn es aber nur eine "normale" Ampel (ohne Pfeile) mit Linksabbiegerspur war, hättest Du auf jeden Fall (also selbst bei Grün für Dich) den Gegenverkehr durchfahren lassen müssen - dann läge die SChuld eindeutig bei Dir.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Um also Deine "Hauptfrage"

Schaltet die linksabbieger ampel später auf rot als die gegenüberliegende geradeaus ampel ?

zu beantworten:

NEIN! Die "gegenüberliegende Geradeaus-Ampel" muss schon die ganze Zeit auf Rot stehen, wenn die Linksabbieger-Ampel Grün oder Gelb zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Kreuzung an. Wenn die gegenüberliegende Ampel ebenfalls Linksabbieger zulässt, dann werde beide zeitgleich rot. Wenn nur auf deiner Seite Linksabbieger zulässig sind, dann hast du glaub ich länger grün. Aber sicher bin ich mir nicht. Am besten einfach mal im Reallife testen! Jedenfalls trifft dich als Linksabbieger (wie du richtig erkannt hast) so oder so die Schuld, da du immer damit rechnen musst, dass noch einer angesaust kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

scheinbar habt ihr es geschafft beide bei gelb (du schon, er noch) in die kreuzung zu brettern, so dass es zum knall kam.

dass du linksabbieger warst, spielt hier keine rolle. es geht nur darum wer unrechtmässig in die kreuzung eingefahren ist, weil er eine ampel bei rot noch passiert hat oder schon bei gelb rein gefahren ist.

ich gehe jedoch davon aus, dass der andere bereits bei rot über die haltelinie ist. kann mir nicht vorstellen, dass es ein gelbstarter schafft noch in die kreuzende grünphase rein zu brettern.

wirst nen zeugen brauchen, der in der gleichen richtung wie dein unfallgegner gefahren ist und höchstwahrscheinlich an der ampel angehalten hat.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt! Ich hab schon beides an Kreuzungen gesehen. Geh halt nochmal zu der Kreuzung und schaus dir an, dann kannst du sicher sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen dank für die vielen antworten ! Ich laufe (auto ist ja jetzt kaputt) morgen mal zur kreuzung und beobachte mit einen freund wann welche ampel auf rot schaltet !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?