Schalter in pneumatischer Anlage / Schaltung

Support

Liebe/r Roxy295,


gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!



Herzliche Grüsse

Klara vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Anlage klein ist, reicht ein Not-Aus im gefährdeten Bedienbereich. Ggf. plazierst Du mehrere Not-Aus und schaltest sie in Reihe.

Die Position richtet sich nach der Aufgabenstellung. Gerade bei solchen Anlagen sollen Zylinder nach Betätigung des Not-Aus erst wieder in eine definierte Position zurückfahren, bevor sie sich abschaltet. Ist also nicht immer ratsam, die komplette Anlage sofort aus und drucklos zu schalten.

Danke!

0

Am besten direkt am Start um alle teile drucklos zu schalten, vor allem der Zylinder sollte drucklos sein.

Danke

0

Danke

0

Am besten direkt am Start um alle teile drucklos zu schalten, vor allem der Zylinder sollte drucklos sein.

Und der arme Kerl, der mit dem Arm in der Anlage eingeklemmt ist, freut sich einen Ast. Schliesslich lässt sich ja kein Zylinder mehr bewegen!!

 

0
@Yorgos

Wenn er drucklos ist, eigentlich schon, kommt natürlich auf den Zylinder an, es gibt ja federrückgestellte die fahren dann von allein wieder ein, wenn der Zylinder in eine bestimmte Position fahren soll ist das ganze schon ein wenig komplizierter, und ohne elektrische ansteuerung nicht so einfach machbar, aber rein pneumatisch gesehen würde am Start Sinn machen, weil so alle Teile drucklos sind (Ausnahme bei Pressen, die würden dann durch das Eigengewicht runterfahren)

0

Was möchtest Du wissen?