Schalten/Gas wegnehmen beim Autofahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

.... ist meine Angst unbegründet ?

Ja, denn du sollst ja nicht bremsen, sondern nur kurz aufhören Gas zu geben.


Das Getriebe geht kaput. Da greifen Zahnräder ineinander. Je nach Größe des Zahnrads ist es ein anderer Gang. Wenn sich die Zahräder in Bewegung befinden, während man von einem Zahnrad ins andere wechselt, dann hört man ein interessantes Krachen und Knirschen, das von Humorvollen Zeitgenossen mit dem Ausruf "Der Gang ist drin" kommentiert wird. Macht man das öfter, dann sind irgendwann die Zahnräder im Eimer, weil sie die Belastung auf die Dauer nicht aushalten.

Da gibt es so einen Drehzahlmesser im Auto. Kurz bevor diese Anzeige in den roten Bereich geht sollte man spätestens schalten.

Dann wirst du nicht auf sehr hohe Geschwindigkeiten aber dafür auf extrem hohe Drehzahlen kommen. Der Motor wird anfangen zu heulen und ziemlich schnell im Eimer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panazee
19.11.2015, 14:39

Mist, mitten im Editieren ist die Zeit abgelaufen.

Der zweite Absatz bezieht sich auf die Frage:

Was würde eigentlich passieren wenn man nicht komplett vom Gas runtergeht wenn man schaltet?

Der dritte Absatz auf die Frage:

Außerdem würde ich gerne wissen, wann man schalten muss.

Der letzte Absatz auf die Frage:

Und was wäre eigentlich wenn man gar nicht schaltet also die ganze Zeit einfach im ersten Gang fährt?

0

Also beim Schalten nimmt man das Gas weg aber Du gibst wieder Gas beim auskuppeln dadurch wirst Du nicht viel langsamer! Komplett vom Gas gehen musst Du nicht fürs Schalten aber voll drauf bleiben ist nicht gut das macht Die Kupplung und das Getriebe nicht lange mit! Die meisten Autos haben einen Drehzahlmesser im normalfall schaltet man vor dem roten Bereich, Die meisten Autos haben einen Drehzahl begrentzer Du kannst also nur bis zu einer bestimmten Drehzahl Beschleunigen dann bleibst Du bei der Geschwindigkeit und der Motor dreht Extrem hoch ist nicht Gesund für den Motor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du beim Schalten nicht vom gas gehst heult der Motor auf, das passiert eigendlich nur Anfängern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Einen wird der Wagen nur gering langsamer wenn du vom Gas gehst und wenn du dann noch die Kupplung drückst, verlierst du nicht merkbar an Geschwindigkeit. Der Wagen hinter dir, sollte auch einen genug großen Abstand haben dass du eine Vollbremse machen könntest.

Wenn du nicht hörst wann du schalten musst, dann schau auf den Tourenzähler. 

Aber eigentlich ist dies Sache deiner Fahrlehrers. Wenn er dir solche Dinge nicht erklärt, geh zu einem anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten Fragst du den Fahrlehrer der erklärt es dir und kanns dir auch zeigen im Fahrschulauto. Das am PC zu erklären wird schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Zeit im Ersten schrottet den Motor. Gaswegnehmen beim Schalten sorgt NICHT dafür, dass Dir hinten jemand reinknallt, weil Dein Fahrzeug deswegen ja nicht plötzlich rapide langsamer wird, bei einem vernünftig durchgeführten Schaltvorgang bekommt der Hintermann davon gar nichts mit.

Wenn Du genug Fahrpraxis hast, kannst Du das am Motorengeräusch (der Drehzahl) hören, wanns Zeit wird, zu schalten, ist halt einfach Übungssache und kommt später von ganz alleine. Und bis dahin kannst Du Dich nach dem Drehzahlmesser orientieren. Etwa Hälfte des Bereiches zwischen Leerlaufdrehzal und rotem Bereich ist schon ganz in Ordnung, wenn man nicht rasen, aber auch nicht einschlafen möchte (grobe Richtung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schalten geht so schnell, dass das Auto deshalb nicht wirklich langsamer wird. Keine Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?