schalten ohne Kuppeln (Rennsport)

4 Antworten

ich glaube du meinst die sogennannte "Dog Box". hier wird der gang grob gesagt einfach reingerammt, wodurch sehr kurze schaltzeiten entstehen. Diese Getriebe halten aber nicht länger als 5000-7000 km (je nach fahrweise) wegen verschleiß etc. ... Ken Block z.B. benutzt diese Getriebeart häufig

Das sind "sequentielle Getriebe", wo zum Schaltzeitpunkt gesteuert durchs Motormanagement eine Zündunterbrechung erfolgt die sozusagen das Kuppeln "ersetzt". Über die Anschaffungskosten für eine Privatperson weiß ich leider nicht Bescheid. Die Betriebskosten (Getriebeverschleiß) sind auf jeden Fall hoch...!

das stimmt nicht. "sequentielles getriebe" bedeutet einfach nur, dass du nur jeweils in den benachtbarten gang schalten kannst ... also vom ersten in den dritten geht nicht, ohne vorher den zweiten eingelegt zu haben. ungefähr jedes motorrad hat ein sequentielles getriebe

1
@Braxus

Und was stimmt daran nun nicht? Das ist ja bei den Getrieben so von denen ich dachte das der Fragesteller spricht...

1
@sportfreundchen

motorräder haben kupplungen .. der fragesteller hat nach einem getriebe gefragt ohne kupplung

0
@Braxus

Hat er nicht! Er schrieb: wo "man" nicht kuppeln muß... Daß dieser Vorgang ja aber irgendwie von statten gehen muß, auch wenn man dann vielleicht nicht mehr von "Kuppeln" in herkömmlichem Sinne spricht, steht wohl bei einem Rennsportfahrzeug außer Frage... Es ist ein sequentielles Getriebe mit elektrischer und/oder hydraulischer Unterstützung! Wenn du einen noch differenzierteren Begriff dafür weißt, dann nenn ihn doch einfach...

0
@sportfreundchen

ok, ich bin davon ausgegangen, dass der fragesteller getriebe ohne kupplungen meint. allerdings spricht er auch von langen wählhebeln, welche typisch für dog-box-getriebe sind, da es einiges an kraftaufwand benötigen, um den gang reinzurammen. Die Dog Box ist richtigerweise ein sequenzielles Getriebe, allerdings ist der Begriff "sequentiell" ein sammelbegriff für alle arten von getrieben, die ich ja weiter oben schon näher beschrieben habe.

zu sehen ist das z.B. hier: http://www.youtube.com/watch?v=LuDN2bCIyus

0

Halbautomatik, gibt es auch im Smart. Ich dachte immer die Fahren mit Automatik bzw. diesem Tiptronik Zeugs.

Was nützt die Kupplung?

Wen man im Auto die Kupplung drückt, dann trennt man Motor und Getriebe . Einer hat mir mal erzählt das das nicht ganz stimmt , er hat gesgt das wem die Kupplung drückt trennt man Motor und Getriebe nicht ganz , stimmt das? Und warum sollte man die Kupplung drücken ? Weil das Getriebe dreht sich ja noch wegen den Rädern . Ja für die Synchronringe aber die meine ich ja nicht . Und als kleine Frage beim Fahrrad , sollte man beim Schalten die Pedalt treten oder nicht?

...zur Frage

Gänge lassen sich im Stand ohne Widerstand schalten (ohne Kupplung)

Ist das normal oder hat das wohlmöglich schwerwiegende Folgen fürs Getriebe selbst ?

Situation : Motor aus. Handbremse angezogen. Schalthebel rutscht ohne Betätigung der Kupplung in den Leerlauf oder 2 Gang.

Kollege von mir hatte am Schalthebel rumgespielt und mit ganz wenig kraft das geschafft.

Hab mich sehr aufgeregt aber was kann da jetzt am Auto dran sein?

Normal müsste doch bei einem Auto das steht keinerlei Kraft übertragen werden von Motor zu Getriebe da die Räder still stehen.

Bitte nur Leute die im KFZ Bereich wirklich den Durchblick haben.

Sagt immer jeder was anderes

Grüße

...zur Frage

Wie kann ich einen Zeitunterschied berechnen bei mehr Gewicht aber gleicher PS Zahl?

Hey. Ich habe eine Aufgabe bekommen:

Wie ist der ungefähre zeitverlust bei einer Strecke von 550 metern wenn beide Personen mit einem 6.5 PS Kart fahren, allerdings eine der Personen einen 50 KG Sack mit sich führt

Gibt es da eine Formel das zu berechnen? Was ist der zeitliche unterschied wenn beide Fahrer gleich gut wären?

Danke schon mal für eine Hilfe.

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung beim Auto

Ich fahre eine Peugeot 307, der hat die ungeraden Gänge vorne (1-3-5) und die geraden hinten (2-4-R). Man kennt das, wenn man versucht einen gang einzulegen beim schalten und die Kupplung zu wenig drückt oder zu früh los lässt, dass man dann das Getriebe hörbar foltert. Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich jedoch auch ohne die Kupplung schalten kann, vor allem in den hohen Gängen, dabei ziehe ich im dritten Gang leicht am Schalthebel, sobald ich vom Gas gehe, schiebt es ihn aus dem Gang. Da ich mittlerweile etwa weiss, bei welcher Geschwindigkeit welche Drehzahlen herschen kann ich nun im richtigen Moment den hebel weiter nach unten ziehen (richtung 4) und im richtigen Moment Gas geben und der vierte Gang legt sich ein. Beim runterschalten das Selbe in die andere Richtung. Durch dieses Verhalten lässt sich natürlich die Kupplung unglaublich schonen. Meine frage ist nun, ob das schädlich für das Getriebe ist, selbst wenn keine ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen im Schalthebel zu bemerken sind. Dass das beim Motorad geht weiss ich bereits, ich interessiere mich hier für die Situation beim Auto.

...zur Frage

Gibt es Mazda Rx 8 in Automatik Getriebe ?

Hey Leute Leute kennt sich einer hier mit Autos aus?
Wollte wissen ob ich denn wagen als Automatik bekomme?
Und wieviel würde es mich ungefähr kosten ?
Und schluckt das Auto viel?
Muss kein Neuwagen sein :)

...zur Frage

Kann es den Motor beschädigen, wenn man oft mit getretener Kupplung fährt?

Hallo zusammen,

ich fahre sehr oft mit getretener Kupplung. Ich versuche auf dem Weg zur Arbeit z.B. die Tatsache auszunutzen, dass ich das Ampelverhalten fast auswendig kenne und auch genau weiß wo es eher Bergab und wo es eher Bergauf geht. Nun ist es halt so, dass beim Treten der Kupplung der Drehzahlmesser runter geht, weil ich auch kein Gas mehr gebe in dem Moment. Der Motor dreht also nur sehr geringfügig. Das Getriebe rollt aus. Ich spare Sprit. Jetzt aber meine Sorge: Wenn ich nun wieder etwas Schwund brauche, schalte ich in einen der Geschwindigkeit passenden Gang rein und das führt ja dazu, dass der Motor vom Getriebe quasi beschleunigt wird. Das Getriebe hat ja noch Schwund und durch Kuppeln wird da der Motor quasi auf den Speed vom Getriebe gebracht. So zumindest meine theoretische Überlegung. Kann das nicht schädlich sein für den Motor, wenn ich das ständig mache?

Gruß CB

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?