Schaltanzeige

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaltblitz

Das nennt man Drehzahlmesser.

es kann auch "Mäusekino" heißen

Mercedes C klasse vibrieret beim Bremsen.

Mein Mercedes vibriert immer beim Bremsen egal ob mit niedriger oder mit hoher Geschwindigkeit. Es vibriert nicht am Lenkrad. Ich hab das gefüll das die Bremsen nicht in Ordnung wären. Danke im voraus

...zur Frage

Renault laguna 1.6 K56 problem mit leerlauf?

hallo

und zwar die drezahl schwankt zwischen 1000 und 1200 mache ich den motor aus und wieder an ist alles normal für kurze zeit und dann gehts wieder los und wenn ich die heizung einschalte für die windschutzscheibe dann geht die drezahl sofort auf 2000 und wenn die heizung für innenraum (Fußraum usw) eingeschaltet ist dann geht die drezahl wieder runter. Motor ruckelt auch manchmal im stand bei leerlauf

drosselklappe wurde gereinigt neuer leerlaufregler luftfilter auch neu

motor hat 207000km runter baujahr 2000

...zur Frage

Neuwagen (vw up) richtig einfahren?

Habe mir ein Neuwagen gekauft, den VW Up und bekomme es im Oktober! Es ist mein erster Neuwagen und ich bräuchte ein paar tipps, wie ich es am besten einfahren sollte. Eher untertourig wahrscheinlicht oder? Bei welcher Drehzal in etwa? Ich fahre mein alten Lupo immer so das mein mein Drezahlmesser ein stueck ueber 2 steht, machmal auch draunter. Wenn ich dann aber auf der Autobahn im funften Gang fahre geht meine Drezahl ab 120kmh auf 6000 oder höher, weiß nicht ob das normal ist aber bei dem neuwagen (polo) von meiner mutter ist das nicht so. Also ich hab nicht viel Ahnung und brauche einfach nur ein Tipp wie man einen neuwagen denn richtig einfährt!

Und noch etwas: In der Fahrschule hatte ich mal gelernt so zu fahren: 20kmh -> zweiter gang -> 30kmh -> dritter gang usw. (also unabhängig von der drezahl) sodass ich bei 50kmh schon im funften gang war. finde diese faustregel aber total schwachsinnig, hab aber wie gesagt auch keine ahnung. was saget ihr dazu?

...zur Frage

Wie die Voltzahl beim Übertakten verändern?

Habe einen Amd fx 8320e. Der hat bei 3,20GHz eine Spannung von 1,1625V. Wenn ich den jetzt auf sagen wir 3,6 oder höher Übertakten will, wie muss ich die Spannung anpassen? Habe das schon mal Testweise mit 3,8 probiert und die Spannung erhöht ( weiß nicht mehr den genauen Wert). Dann hatte ich wenn ich Ingame gegangen bin nach kurzer Zeit einen Freeze. Liegt das an zu hoher oder zur niedriger Spannung? Und ab wie viel Volt Über- oder Unterspannung entstehen Schäden an der CPU? Und gibt es noch andere Dinge auf die man achten sollte, oder die man zusätzlich im bios einstellen muss?

Danke schon mal im Vorraus :) mfg

...zur Frage

Unterschied höhere und niedriger dosierte Pille?

Es gibt ja höhere und niedriger dosierte (Mikro)Pillen. Wieso verschreibt man überhaupt eine die hoher dosiert ist, da ja die niedriger dosierte eigentlich weniger Nebenwirkungen haben sollte? Ich hab jetzt neu eine mit etwas weniger Ethinylestradiol

...zur Frage

Was bedeutet der Begriff "Korrelation" und was ist der Unterschied zu "Relation"?

Irgendwie widersprechen sich alle Definitionen und Beispiele dazu, die man so im Internet liest, vielleicht kann mir ja hier wer helfen.

Eine Korrelation ist eine Beziehung zwischen zwei Objekten mit Wechselwirkung, im Gegensatz zur Relation, die das selbe mit einseitiger Wirkung ist. Korrelierende Objekte/Werte bedingen sich quasi gegenseitig. Dachte ich immer.

Jetzt habe ich aber erfahren, dass mit einer Korrelation nicht zwangszweise auch ein kausaler Zusammenhang einhergeht. Also steht das Wort quasi lediglich für Beziehung und ist somit ein Synonym für Relation. Daraus würde auch folgen, dass jedes "Objekt" dauerhaft mit jedem anderen "Objekt" in Korrelation steht. Stimmt das so?

Nun habe ich aber auch in einem Artikel der Zeit, der den Begriff zu erklären versucht, folgendes Beispiel gefunden: Je länger ein Auto fährt, desto weniger Treibstoff ist im Tank. Das wäre also eine negative Korrelation zwischen gefahrener Strecke und Treibstoff. Jedoch definiert die Zeit diesen Begriff ganz klar als "Wechselwirkung". Hier findet aber keine Wechselwirkung statt, oder doch? Je mehr man fährt, desto weniger Treibstoff ist da. Aber andersrum funktioniert das nicht. Je mehr Treibstoff man ins Auto füllt, desto weniger fährt man?

Nun könnte man das Beispiel auch anders umdrehen, indem man sagt: Je mehr Treibstoff noch im Auto ist, desto weniger ist man gefahren und das als andere Richtung verkaufen und die Korrelation somit wechselseitig zu machen. Das könnte man dann aber bei jeder (Kor)relation genauso machen und würde damit einseitig wirkende Relationen eliminieren und einen der beiden Begriff widerum seinen Sinn nehmen.

Also hier noch mal die wichtigsten Fragen:

  1. Beinhaltet "Korrelation" jetzt also zwangsweise Wechselseitigkeit oder nicht?
  2. Falls nein zu 1., wieso definiert dann jeder(Wikipedia, usw...) den Begriff als Wechselseitigkeit beinhaltend?
  3. Falls ja zu 1., dann beinhaltet der Begriff ja automatisch auch Kausalität, oder nicht?
  4. Falls nein zu 3., wieso definiert dann jeder den Begriff als keine Kausalität-beinhaltend?
  5. Falls nein zu 1., was ist der Unterschied zur Relation?

Edit: Ok, habe noch ma' drüber nachgedacht und mir ist klar, dass Einseitigkeit und Wechselseitigkeit nicht automatisch zu Kausalität führen, aber die Sache mit der Bedeutung der Wechselseitigkeit ist noch immer ungeklärt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?