Schalldämmung bei einer verschlossenen Tür

Bilduntertitel eingeben... - (Schalldämmung)

6 Antworten

Die Raumschallübertragung bekommst du nur mit viel "Masse" in den Griff. Beispiel: Du schraubst in die Türnische einen umlaufenden Holzrahmen. Dagegen schraubst du eine möglichst dicke Spanplatte (oder mehrere dünne, wobei diese dann untereinander über die Fläche verteilt ebenfalls miteinander verschraubt sind. Das Ganze erhält dann wiederum einen umlaufenden Holzrahmen. Dann hast du Ruhe. Allerdings glaube ich, dass dieser Aufwand wohl doch zu üppig für dich ist. Aber anders geht's halt nicht.

Luftschall wir gedämmt durch Masse. Es muss was Schweres in den Zwischenraum. Und er muss dicht ausgestopft sein. Nur Stypopor ist da zu wenig. Also: Wieder rausnehmen und was mit Gewicht reinpacken. Oder Ziegelsteine drin stapeln und Fugen mit Lehm verschmieren... Lasst euch was einfallen. Mehrere Lagen Gipskartonplatten... Altpapier gestapelt und dicht an Ritzen anschließend...

fahr zum baumarkt und kauf dir rigips-platten und stell dir dort selber eine wand davor auf. geht ganz schnell weil es gute stecksysteme gibt die einfach zum handhaben sind. hinter diese wand im hohlraum füllst du glaswolle, steinwolle hanf..lass dich im baumarkt beraten. es ist eine einfach lösung und kann wenn du wieder ausziehst ganz einfach wieder demontiert werden. ODER? frag doch mal ob einer deiner mitbewohner das zimmer mit dir tauscht...vielleicht gibt es da jemanden der nicht lärmempfindlich ist und dem es nichts ausmacht

Papageien Lautstärke in der wohnn?

Hallo, ich würde mir gerne ein Papagei zulegen (habe auch schon Erfahrung mit Wellensittichen gemacht). Allerdings wohne ich in einer Mietwohnung und habe etwas bedenken wegen der Lautstärke. Welche Papageien sind ehr nicht so extrem laut wenn sie „schreien“ wie z.b ein Ara. Habt ihr eventuell noch andere Vorschläge für Vögel außer Papageien? Ich weiß, dass das Thema mit Exoten umstritten ist aber wenn man jemand ein Vorschlag für ein hübschen Exoten hat der nicht alt zu laut ist würde ich mich auch freuen :)

...zur Frage

Wohnungstür - Schutz verbessern?

Guten Abend!

Ich habe eine nicht sehr gute Sicherheits-Situation in meiner Wohnung. Leider mehren sich die Einbrüche in der Gegend und ich möchte versuchen den Schutz meiner Wohnungstür möglichst zu verbessern. Am besten wäre mir so ein Panzerriegel, doch da habe ich ein Problem mit den Abständen. Meine Wohnung ist nämlich leider gleich neben einer Leichbauwand, dahinter das Badezimmer und im Badezimmer Fließen auf der Wand. Es fehlt der Platz um den Riegel zu montieren. Anbei ein paar Bilder - eines davon die Skizze. Die Tür geht natürlich nach Innen auf und zwar nach links. sie "liegt" quasi auf dem Türrahmen. In der Wand rechts davon (Leichtbauwand aus Papier+Holzmischung) befinden sich offenbar auch Stromleitungen und es gibt ganz wenig Platz.

Kann ich den Panzerriegel trotzdem irgendwie anbringen oder gibt es andere gute Möglichkeiten um den Schutz zu gewährleisten? So wie es jetzt ist, ist die Tür nämlich sehr leicht "eintretbar" führchte ich.

...zur Frage

Lauschende Nachbarin und versteckte Tür zur Nachbarwohnung hinter der Wandverkleidung?

Hallo,

obwohl ich auf meine letzte Frage keine einzige Antwort erhielt probier ich es nun noch ein mal hier eine Antwort zu finden:

folgendes: Hauskäufer kauft eine Doppelhaushälfte. Früher wohnte der Sohn in dem Haus, in der anderen Hälfte seine Mutter, die immer noch in der anderen Hälfte wohnt und die sehr neugierig ist. Sie meint, immer noch alles unter Kontrolle haben zu müsssen, obwohl ihr Sohn nicht mehr hier wohnt.

Wenn die Hauskäufer-Familie sich in den angrenzenden Räumen aufhält, hört sie an der Rigips-Wand immer so ein "Klack", als ob jemand von der anderen Seite ein Abhörgerät oder ähnliches an die Wand hält. Hinter der Rigips-Wand ist ein Hohlraum und dann müsste die eigentliche Hauswand kommen. Der Hauskäufer vermutet, dass evtl. eine Öffnung in der Mauer ist, durch die die alte Nachbarin etwas gegen die Rigips-Wand hält und sämtliche Gespräche und alles mithört und in der Nachbarschaft verbreitet.

Im OG grenz ein kleines Zimmer des Hauskäufers an die Nachbarwand, die mit Holz verkleidet ist. Auch hier ist klar zu hören, hält sich der Hauskäufer in dem Zimmer auf ist hinter der Holzwand klare Aktivität der Nachbarin zu hören wie sie da rummacht und wahrscheinlich lauscht. Nun hat der Hauskäufer von anderen Nachbarn erfahren, dass in diesem Zimmer früher mal ein Durchbruch geplant war um die beiden Wohnungen miteinander zu verbinden und ein Durchgang möglich zu machen. Ob dies aber wirklich geschehen ist, wussten die anderen Nachbarn aber nicht genau, vermuten es aber. Das würde im Klartext bedeuten, die Nachbarin kann von ihrer Seite aus eine Tür öffnen und steht dann quasi direkt hinter der Holzverkleidung des Hauskäufers und es gibt überhaupt kein Privatleben mehr für die Hauskäufer.

Was wäre, wenn der Hauskäufer die Holzverkleidung entfernt und steht dann plötzlich vor einer Tür, die in die Nachbarwohnung führt??? dies ist nämlich die starke Vermutung. Jedoch schreckt der Hauskäufer noch zurück, die Holzverkleidung von der Wand zu nehmen denn was wäre dann mit den entstehenden Kosten, sollte sich eine Tür hinter der Holzwand verbergen? Es müsste dann ja schnell reagiert werden und die Türöffnung zugemauert werden müssen.

Ist das dann nicht arglistische Täuschung vom Verkäufer gewesen, das Haus zu verkaufen mit dem Wissen, dass hinter der Holzwand eine Tür zu Mutters Wohnung ist?

Auch die Rigips-Wand im EG kommt dem Hauskäufer nicht geheuer vor, es ist sehr hellhörig und dann immer dieses "Klack", das direkt auf der Rigips-Wand zu hören ist....

Danke für Antworten

...zur Frage

Decke über mir schallisolieren gegen Trittgeräusche

Hallo zusammen :-)

Ich wohne in einer Altbaumietwohnung mit Schlafzimmer 3x5 Meter und einem Wohnzimmer 4,50x5 Meter bei einer Deckenhöhe von 3,20 Meter.

Die Wohnung ist recht hellhörig, so dass man die über einem öfters beim rumlaufen hört.

Wie kann ich relativ günstig die Decke etwas abhängen (Unergieeinsparung und dabei Schallisolation ereichen.

Folgendes habe ich mal gelesen:

Abhängen mit Federabhängern. Kann man Dachlatten an die Decke schrauben; daran noch federnd eine Reihe Latten quer. Daran dann die Decke abhängen, Gipsfaserplatten dranschrauben. Tapezieren. Fertig.

Hilft das etwas? Und wie bekomme ich die Dachlatten federnd, welches Material kann ich da gut nehmen?

SChon jetzt ein Danke an die "Helfer" :)))

...zur Frage

Wie kann ich meine SCHULE VOR LÄRM SCHÜTZEN?

In meiner Schule ist es ziemlich laut und ich möchte ein Projekt zum lermschutz starten. Es darf nicht zu teuer sein und nicht zu hässlich. Hat jemand eine Idee ?

...zur Frage

Schüttdämmung oder Steinwolle?

Ich möchte eine in den Raum ragende Dachbalken-konstruktion auf dem Dachboden verkleiden, um einen extra-Raum zu erhalten, den die Dachbalkenkonstruktion geht in der mitte des Raumes mit gemauerter Wand und Tür weiter...

Möchte das schöne Holz ungern mit Hohlraumschaum oder Ähnlichem verstopfen, daher schwanke ich zwischen festem Material ( Steinwolle ) und Schütfüllung. Von Sand habe ich gehört, es habe wegen der stärkeren Reibung in sich eine bessere Schalldämmung gibt, kann man dieses Perlite Füllmaterial dafür gebrauchen oder lohnt es nicht, lieber vom gesparten Geld doppelt beplanken?

Welches bietet bessere Schalldämmung? mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?