Schalenmodell!chemie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Schalenmodell des Aluminium-Atoms:

Die 1. Schale (innerste Schale, K-Schale) ist mit zwei Elektronen voll besetzt. Die 2. Schale hat mit acht Elektronen die auf dieser Schale maximal mögliche Elektronenzahl erreicht. Die 3. Schale ist mit drei Elektronen besetzt.

Das Schalenmodell des Fluor-Atoms:

Die erste Schale ist mit 2 Elektronen voll besetzt. Die 2. Schale hat sieben Elektronen. Es fehlt also noch ein Elektron bis zur vollbesetzten Schale.

Da Atome immer den Zustand anstreben, in welchem sie die äußerste Schale vollbesetzt haben (Edelgaskonfiguration), muss Fluor ein Elektron in die 2. Schale aufnehmen. Aluminium hat 2 Möglichkeiten:

Entweder es nimmt soviele Elektronen auf, bis die äußerste voll ist oder es wirft die Elekronen aus der Äußersten einfach alle raus. Und genau das macht es.

  • Aluminium gibt 3 Elektronen ab:

Al --> Al(3+) + 3e-

  • Diese nimmt das Fluor auf:

F+ + e- --> F (das F+ existiert als solches nicht, sondern dient nur der Verständlichkeit!)

Dadurch ergibt sich, dass Aluminium und Fluor zu Aluminiumflourid (AlF3) reagiert.

Was möchtest Du wissen?