Schalenmodell des Atombaus --- HILFE!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Schalenmodell ging man davon aus, dass sich Elektronen auf festen Bahnen um den Kern bewegen. Das stimmt aber nicht, sie halten sich in bestimmten Räumen mit unterschiedlichen Energieniveaus auf, den Orbitalen ("Unterschalen"). Von den Orbitalen gibt es verschiedene Arten mit verschiedenen Formen, so ist das s-Orbital kugelförmig, die drei p-Orbitale hantelförmig. Aufmalen wird da schwierig, da sich die Orbitale dreidimensional verteilen, siehe Bild. Richtig komplex werden dann die d- und f-Orbitale, die ab der 4. bzw. 6. Periode dazukommen.

Lithium ist noch simpel, denn es hat nur zwei s-Orbitale. Die Elektronenkonfiguration ist 1s² 2s¹.

 - (Chemie)

Das eine hat mit dem anderen weniger zutun :)

Bohrsche Atommodel ist das mit den Schalen 1ste 2 Elektronen, jede weitere 8 Elektronen.

Das ganze wurde erweitert mit den Orbitalmodel. Die Orbitale sehe unterschiedlich aus und können so nicht ordentlich um ein Atomkern gemalt werden. Dafür die Orbitalschreibweise mit 1s^2, 2s^2 2p^6, 3s^1 für Natrium

Was möchtest Du wissen?