schafft man es abzunehmen wenn man nur obst oder gemüse ist?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo sara211... Also das ist schonmal eine sehr gute Einstellung... Sieh zu,das Du bis 14 uhr tagsüber Joghurt,Obst,Gemüse und auch mal ein Brötchen isst... AB 14 uhr KEINE BANANEN,weil die Kohlehydrate haben... Bis 14 uhr darfst Du alles leichte Sachen essen,wo auch Kohlehydrate drinnen sind.

Mittags kannst Du dir einen großen Salatteller mit Hähnchenfiletstreifen zu gemüte führen...mit Joghurtdressing.. oder ein halbes Hähnchen OHNE HAUT... du kannst aber auch einmal die Woche ein Rumpsteak mit Salat essen. Abends iss obst,Gemüse,Tomate-Mozarella .. Oder iss einen 330 gramm Joghurt... Du kannst aber auch einen Milchshake ohne Sahne zu dir nehmen... Kurbelt den Stoffwechsel an... Denke dran,nie Kartoffeln-Reis-Nudeln mit Fleisch zusammen essen... Und keine süßen Getränke bitte...

Jeden Samstag solltest Du einen "Ich esse alles was ich will" Tag einlegen und wirklich auf nichts verzichten,das tust du ja die ganze woche über. Aber nur jeden Samstag und der Körper gewöhnt sich daran,dann gibt es auch keinen Jojo Effekt. Versuch immer eine halbe stunde spazieren zu gehen zügig das reicht schon. Viel Glück Lg Hexetilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexetilly
30.08.2011, 08:37

Vielen Dank für den Stern sara211...Lg Hexetilly

0

Abnehmen: Gesunde Ernährung, Sport und Bewegung

Das ist das ganze Geheimnis, wenn man dauerhaft abnehmen und dann schlank bleiben möchte. Um nicht nur vorübergehend Gewicht zu verlieren, sondern dauerhaft schlank und fit zu bleiben, bleibt einem nichts anderes übrig, als seine Gewohnheiten zu ändern. Abnehmen mit gesunder Ernährung, Sport und Bewegung ist langfristig erfolgreich. Es führt zu einer optimalen Versorgung mit allen Nährstoffen, so dass Heißhungerattacken und Gelüste auf Kalorienbomben vermieden werden. Sport und Bewegung unterstützen das Abnehmen durch erhöhten Energieverbrauch und vergrößerte Muskelmasse. Dadurch fällt es leichter, das neue Gewicht zu halten und es sieht besser aus.

Wer sich ausreichend bewegt und Sport treibt, der ist fitter und dadurch auch gesünder. Das dadurch erzeugte verbesserte Wohlbefinden verringert die Wahrscheinlichkeit, aus Frust oder Langeweile zu essen und erleichtert so die gesunde, ausgewogene Ernährung. Das erleichtert auch das Abnehmen.

Die neuen Gewohnheiten kommen allerdings nicht von selber, die kann und muß man lernen, wenn man dauerhaft Erfolg haben möchte.

http://www.die-abnehmschule.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Abnehmen muss man mehr Kalorien verbrauchen als man isst. Woher die Kalorien stammen ist ziemlich egal. Obst und Gemüse sind durchaus geeignet, da sie relativ wenig Kalorien und relativ viel Ballaststoffe beinhalten. Achte aber darauf, dass deine Ernährung nicht zu einseitig wird, auch ein mageres Stück Fleisch hin und wieder darf dabei sein. Und vor allem viel trinken, am besten Wasser oder ungesüßten Tee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aalso auf keinen fall Süßigkeiten ( wegen Zucker) auch vollkornbrot und nudeln verwandeln sich im Bauch zu Zucker. Fleisch ist ok und Reis ist auch gut. Nur natürliche Fette wie Butter oder Olivenöl sind gut für Dich. Dagegen Magarine oder Rapsöl ist schlecht. Zeug mit viel Chemie ( z.B. Tofu) ist auch schlecht denn: Die Leber ist für fettverbrennung und filterung von chemikalien zuständig. Wenn sie dauernd nur die Chemikalien filtert, kann sie nicht so viel Fett verbrennen. Also nur Produkte essen, die aus EINER Sache bestehen, keine fertiggerichte. Viel Glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bitte aus folgende gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis.

am besten deiner mutter sagen, sie möge dir keine hochkalorischen mahlzeiten mehr zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

PS: gezielt problemzonen behandeln geht aus biologischen gründen nicht, abhilfe kann eine allgemeine gewichtsreduzierung schaffen, um das normalgewicht zu erreichen (nicht im falle von "ich fühle mich zu dick, habe aber eigentlich kein gewichtsproblem")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit Obst und Gemüse wirst Du eine Mangelernährung bekommen. Esse auf jeden Fall auch Getreide und Kartoffeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.. ausgewogene Ernährung ist wichtig aber dadurch alleine nimmt man nicht so schnell gesund ab. Wichtig ist dass du viel Sport machst, laufen etc, UND dich gut ernährst.

Nur zu fasten bringt dir gar nichts da dehydrierst du höchstens^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führe dir bitte erst einmal vor Augen, daß es nicht so sehr auf das, was du ißt, sondern wieviel du ißt, ankommt. Mit dem Essen Aufhören. wenn du gesättigt bist, nicht essen bis nichts mehr reingeht. dann kannst du so ziemlich alles essen ohne zuzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, das würde ich jetzt nicht unbedingt sagen, es könnte sein dass du in den ''jojo-effekt'' zurückfällst, kannste in google weiterlesen :D du musst auf jedenfall morgens ganz viele kohlenhydrate zunehmen, und sonst so, ja keine ahnung mehr :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du must aber Eiweiß zu dir nehmen und dich dann einfach mehr bewegegen(Sport) und anschließend deine Erhnährung umstellen. Wie groß bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sara211
08.07.2011, 18:07

166 cm

0

Da gehört viel Distziplien dazu und ich glaube du hälst das nicht aus. Du wirst bestimmt satt wenn du viel davon isst, aber du hast auch dann bald wieder Hunger,außerdem, denke ich, ist das nicht ganz ausgewogen. Besser wäre, doch alles zu essen, nicht zu fett,nicht zu spät am Abend,kein fast food,keine Fertigspeisen ,langsam essen dann wirst du eher satt. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher.. aber man kann auch abnehmen ohne so zu leiden...... Zudem brauch dein Körper das Fleisch..?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

esse eben 1/3 weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?