Schaffen wir das noch?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wo ist die Antwort von @Machtnix53 hin?

Diese Antwort hat in keiner Weise gegen irgendwelche GF-Richtlinien verstoßen. Sie war sachlich, und in keine Weise beleidigend, schon gar nicht tendenziös volksverhetzend. Die Löschung ist ein Skandal, da fragt man sich, wie und ob Meldungen überhaupt geprüft werden.

Damit sich jeder selbst ein Bild darüber machen kann, dokumentiere ich hier die Antwort von Machtnix53:

Ihr schafft das nicht mehr. Das rechte Projekt, eine Flüchtlingskrise herbeizureden, kann man als gescheitert betrachten.

Obwohl so mancher rechte Deutsche die Krise kriegt, wenn er Menschen sieht, die nicht deutsch aussehen, eine Krise für Deutschland ist das nicht.

Es gibt natürlich ein paar Konflikte mit Flüchtlingen, wie es ja auch Konflikte zwischen Deutschen gibt. Aber eine Krise, Gefahr oder gar Katastrophe, wozu es gerne aufgebauscht wird, ist etwas anderes.

Global gesehen gibt es ohne Zweifel Flüchtlingskrisen. Ohne Krise würde niemand Flüchtling werden und sein Leben aufs Spiel setzen, um nach Europa zu kommen. Diese Krisen zu beenden, wird nicht zu schaffen sein ohne radikales Umdenken.

Wenn die Antwort von Machtnix53 wiedereingestellt wurde, kann meine
gelöscht werden. Für eine eventuelle Beschwerde am Montag in München
sichere ich diese Seite.

Ich habe die ... verlorene Antwort von Machtnix53 auch schon gesucht ... Ist die von demselben ... gelöscht worden, der diese Geschreifrage "freigegeben" hat?

6

Manche Antworten scheinen unerwünscht. Ich habe schon mal geschrieben, dass GF immer mehr Hetzfragen gestellt werden. Scheint von Afd & Co. langsam aber sicher übernommen zu werden...

5
@Susanne88

Ich weiß, dass die meisten Supportmitarbeiter ihr Möglichstes tun, um das zu verhindern.

Es ist aber auffällig, dass solche Dinge immer am Wochenende passieren. Ob es Überlastung ist, die verhindert, dass Meldungen sorgfältig geprüft werden oder ob es Übereinstimmung der persönlichen Meinung des Prüfenden mit der des Meldenden ist, will ich nicht beurteilen müssen. Das muss GF tun und Schlussfolgerungen ziehen.

10

Das Scheitern einer Krise ist doch sehr positiv. Oder hast  du in Deutsch versagt?

Hallo.

Irgendwie doch, davon gehe ich aus, aber dass wird 100 Jahre dauern.
Eher mehr.

Die Flüchtlingswelle die auf Europa zustrebt ist noch nicht beendet. 

Deutschland hat mit geschlossenen Augen zugesehen, wie die Flüchtlinge nach Italien, Griechenland und Spanien strömten. Da hätte Europa schon handeln müssen.

Erst als es uns selbst an den Kragen ging, war das Jammern groß. Es sind noch so viele Fragen offen. Was wird aus denen, die keine Papiere haben? Täglich strömt eine neue Flüchtlingswelle über das Mittelmeer. Schaffen wir das wirklich??

Welche Krise?

Die ganzen Notunterkünfte stehen leer.

Die Krise im Kopf der Rechten.

12

Natürlich schaffen wir das!

Du weißt schon das die meisten die dir hier antworten genau die gleichen Leute sind die auf youtube über die Grünen abkotzen und sich über die Lügenpresse etc aufregen..

Wir schaffen das, allein aus dem Grund, das wir es schaffen müssen

Definiere "schaffen".

Wie denn, wo das ganze kein Ende nimmt?  Nur sagen sie uns keine Zahlen mehr in den Nachrichten. Ganz bewusst. 

Du hörst wohl die falschen Nachrichten.

3

Ist es nicht etwas Positives wenn ein Krise scheitert?

Machtnix53 hat es treffend auf den Punkt gebracht:

"Ihr schafft das nicht mehr. Das rechte Projekt, eine Flüchtlingskrise herbeizureden, kann man als gescheitert betrachten.


Obwohl so mancher rechte Deutsche die Krise kriegt, wenn er Menschen

sieht, die nicht deutsch aussehen, eine Krise für Deutschland ist das
nicht.


Es gibt natürlich ein paar Konflikte mit Flüchtlingen, wie es ja auch

Konflikte zwischen Deutschen gibt. Aber eine Krise, Gefahr oder gar
Katastrophe, wozu es gerne aufgebauscht wird, ist etwas anderes.


Global gesehen gibt es ohne Zweifel Flüchtlingskrisen.
Ohne Krise würde niemand Flüchtling werden und sein Leben aufs Spiel setzen, um nach Europa zu kommen.
Diese Krisen zu beenden, wird nicht zu schaffen sein ohne radikales Umdenken."

Du lässt Antworten löschen, welche Dir nicht zusagen?


Das
wird ein radikales Umdenken längerfristig nicht verhindern können, im Gegenteil! :)

Wo ist denn der Unterschied zwischen "wir schaffen das" und "die Krise ist gescheitert"? Oder willst du fragen, ob wir daran arbeiten, eine Flüchtlingskrise zu erschaffen? Kannst du dich bitte irgendwie klar ausdrücken?

Wir arbeiten nicht daran, aber das Bemühen einiger, eine Flüchtlingskrise zu erschaffen, ist schon zu bemerken.

7

Ich glaube, das Thema hat gerade erst begonnen und wird die Welt-und somit auch uns in D- noch lange beschäftigen müssen.

Nein sie ist net gescheitert.

Hochachtungsvoll Sloth

bzw vllt wird ja besser 😂

0

Wie kann denn eine Krise scheitern?

Na, wer es bis jetzt noch nicht gemerkt hat...

Die Flüchtlingskrise ist nicht "gescheitert". Wer scheitert, das wird die Zukunft zeigen. Das war nämlich erst der Anfang.

Prof. Gunnar Heinsohn im RBB:


Was möchtest Du wissen?