Schaffe ich die Ausbildung als MTRA mit einem Mittelguten Realschulabschluss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!
Mein Realschulabschluss ist auch mittelmäßig und ich bin gerade mitten im ersten Semester..es ist nicht all zu schwer! Einiges ist Wiederholung von der Schule und am meisten hat man Physik im ersten Semester! Es ist alles machbar aber ohne was zuhause zu lernen für die Prüfungen kommst du nicht drum rum! Ich schreibe innerhalb drei Tagen Prüfungen in allen Fächern und es gibt immer ein Fach indem man nicht so gut ist und lernen muss..
Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)
Wenn du noch Fragen hast meld dich!
Liebe Grüße ovs123!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corvin155
02.06.2016, 09:13

Vielen Dank, das war ziemlich hilfreich!

Klar, lernen muss man natürlich..

Ich bin in Physik jetzt nicht gerade so gut, war aufjedenfall in der Schule überwiegend so, schafft man das einigermaßen mit viel lernen? 

0
Kommentar von ovs123
02.06.2016, 17:43

Ja das schafft man schon! Ist alles machbar! Und wenn du viel lernst dann sowieso :)
In Physik hab ich im ersten Semester als Themen die Mechanik, Schwingungs- & Wellenlehre, Optik und Elektrizitätslehre. Und da du jetzt dann schon die Themen kennst kannst du dich ja auch bevor dein Semester beginnt bisschen in die Themen reinlesen und auch bisschen auf die Themen vorbereiten wenn du möchtest aber ist auch machbar wenn du dich nicht im Voraus vorbereitest! :)
Hab auch zwei/drei Leute in der Klasse die nicht gut in Physik waren aber jeder hat seine Schwachpunkte..ich zum Beispiel bin nicht so gut in Biologie und trotzdem hab ich die Klausur gestern mit einem einigermaßen guten Gefühl überstanden :)
Liebe Grüße ovs123 :)

1
Kommentar von ovs123
19.08.2016, 19:58

Ja das packt man schon man muss nur dran bleiben und die Motivation nicht verlieren :)
Die Prüfungen hab ich schon durch und die waren alle machbar :)
Noch ein Tipp: am besten nie fehlen in der Schule weil etwas alleine nachzuholen ist definitiv schwerer und es gibt immer was was nicht notiert wird sondern auch mal nur besprochen wird und das bekommt man dann nicht mit wenn man nicht da war.. (Ich hab zwar noch nie gefehlt aber mir ist es an meinen Mitschülern aufgefallen)

1
Kommentar von ovs123
26.08.2016, 21:07

Ja das schafft man mach dir nicht zu viel sorgen ☺️

1
Kommentar von ovs123
29.08.2016, 19:10

Also ich hab im ersten Semester montags von 09:35Uhr bis 16:20Uhr Schule, dienstags & donnerstags von 07:55Uhr bis 16:20Uhr Schule, mittwochs & freitags von 07:55Uhr bis 12:00Uhr Schule :) kann mich also nicht beschweren :) kann bei dir aber auch total anders sein :)

1

Das Verhältnis zwischen Abiturienten und Realschülern sollte ausgeglichen sein. Es ist nicht die einfachste Ausbildung, aber auch ,,nur" eine Assistenten Ausbildung, weswegen manche Abiturienten abgeschreckt sein könnten.
Generell hat man natürlich gute Chancen zu bestehen, wenn man sich reinhängt. Wer nur faul ist und schwänzt, wird kein grünes Licht sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerben schadet nicht! Mein Zeugnis war auch nicht das beste. Bin aber angenommen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corvin155
30.05.2016, 22:38

Ja ich wurde auch schon genommen, jedoch frage ich mich ob das zu schaffen ist?

0
Kommentar von ovs123
02.06.2016, 17:45

Bei mir sind's mehr Realschüler :)

1

Was möchtest Du wissen?