Schaff ich ein Abi von 1,0 - 1,3?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage, ob du es schaffst oder ob du es nicht schaffst, kann dir hier keiner beantworten. Es liegt in deiner Hand. Zur Schule gehört ne Menge Fleiß. Wenn du immer am Ball bleibst, dich am Unterricht beteiligst und lernst, ist das durchaus machbar. Es haben sich schon viele ab der Oberstufe verbessert.

Ich komme jetzt nach den Sommerferien, ab dem 3.9, auch in die Gymnasiale Oberstufe und strebe ein sehr gutes Abi (mit einer 1 vor´m Komma) an, obwohl ich in der Einführungsphase nicht so gut war.

Zum lernen, habe ich mir folgendes vorgenommen:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel.. => bei euch in der 7. Klasse könnte es, aber noch wichtig sein, falls eure Mappen eingesammelt werden..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Zum lernen nutze ich oft YouTube und meine Mappen. Es gibt viele Lernmöglichkeiten:

- Karteikarten

- Lernzettel

- Spielerisch (Memory etc.)

- Lernplakate

- MindMaps

- Eselsbrücken

- Merksätze

- Reden und jemanden den Stoff erklären

- YouTube

- und so weiter...

Ich denke, wenn du gut lernst und auch mündlich dabei bist, kannst du deine Ziele erreichen. Bei Fragen meld dich einfach via Kompliment, Kommentar oder Freundschaftsanfrage...

Mit Fleiß kannst du so ziemlich alles schaffen. Ich würde sagen, wenn du jetzt schon einen Durchschnitt von 1,6 hast und wirklich reinhaust, ist selbst 1,0 kein Problem für dich, es ist immer eine Ansichts- und Motivationssache ;)

Was möchtest Du wissen?