Schätzungsaufgaben für kinder von 4 bis 8 jahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten sind Fragen mit Alltagsgegenständen, deren Antworten die Kinder nachher selbst überprüfen können, z.B.:


Wie viele Bonbons befinden sich in diesem Glas?

Wie viele Buntstifte sind in diesem Schlampermäppchen?

Wie viele Kekse sind in dieser Dose?

Wie viele 1cm dicke Brotscheiben kann man aus diesem Brotlaib/Brotstück schneiden?

Mit wie vielen Legosteinen kann man einen 1 m  hohen Turm bauen?

Mit wie vielen "Hühnertapperln" (bei jedem Schritt die Ferse direkt an die große Zehe des anderen Fußes setzen) kannst du von hier bis zur gegenüberliegenden Wand gehen?

Aus wie vielen Zetteln besteht dieser Stapel Notizzettel?

Wie viele Buchstaben habe ich auf dieses Blatt gemalt?

Wie viele Wollfäden ergeben diesen Büschel? (aus einem Wollknäuel gleich lange Fäden abschneiden und dann mit einem weiteren Faden an einer Seite zusammenbinden)

Wie viele Plastikbecher enthält dieser Stapel? (ein Stapel Partybecher)


Achtung: Kinder, die noch nicht in die Schule gehen, haben oft kaum Vorstellungen von Zahlen größer 20, manche vierjährige Kinder können noch nicht bis zehn zählen. Daher sollte keine der Antworten eine Zahl größer als 20 beinhalten!

Zeige auf Gegenstände in der Umgebung und lasse Länge - Breite,  und das Gewicht schätzen . Gehe mit der Gruppe spazieren, und lasse schätzen wie viele  Meter ihr bereits gegangen seid , wie weit die Sonne entfernt  ist , wie hoch der Kölner Dom - oder die Kirche dort in der Nähe ist ... .

So ...nun bau meine Vorschläge aus!

Wie groß ist ein wal? Oder eben so sachen

Wie viele Enten passen in einen Teich?

Wie viele Ecken hat ein Dreieck?

Wie viele Blondinen braucht man, um eine Glühbirne auszuwechseln?

Was möchtest Du wissen?