Schämt ihr euch als weibliche Person, wenn bei euch an ungewöhnlichen Stellen Haare wachsen, wie z.B. auf dem großen Zeh (auch wenn ihr diese Haare entfernt)?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

nein 46%
etwas 27%
ja 19%
ich bin männlich und möchte dazu folgendes sagen: ... 8%

11 Antworten

etwas

Heyyho Liebello 👋

Hm ja ein bisschen schon.
Aber vielleicht nicht gerade schämen, eher so das es mir unangenehm ist.
Ich glaube das ist doch etwas anders als gleich sich zu schämen.

Aber wenn ich die Haare wegmache, dann ist für mich wieder alles in Ordnung 😊
Es ist nicht so, dass es mir immer unangenehm ist, auch wenn die Haare weg sind.

Sondern nur wenn ich sie entdecke. Dann mache ich sie weg und dann passt alles wieder für mich.

Liebe Grüße ArinaArande 😊

etwas

bisserl

aber die sieht man eh nicht, bzw. sind nicht am großen Zeh, und wenn, dann mach ich sie ab. Also komisch würde es schon aussehen, aber schämen tu ich mich nicht so.. wer guckt auch auf den großen Zeh :D

Herzliche Grüße

SmilingTiger

nein

Nein, wieso denn auch? Wenn man es selbst so schöner fände, dann kann man diese Stellen schließlich auch einfach enthaaren. Ich finde es sowieso lächerlich, wie penibel die Gesellschaft ist, wenn es um die Körperbehaarung von Frauen geht. Wenn ich mich an überhaupt keiner Stelle mehr rasieren will, dann ist das meine Entscheidung und hat niemanden sonst zu interessieren. Wer es persönlich unattraktiv findet, der kann seine Meinung einfach für sich behalten und sein Leben weiterleben.

nein

Körperbehaarung ist normal und natürlich, sonst wäre sie nicht da. Es gibt keinen Grund sich dafür zu schämen und das tue ich auch nicht.

Was möchtest Du wissen?