Schäme mich vor meinem hausarzt , wie schaffe es ihn anzusprechen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ohne deine einwilligung darf der psychiater keine info weitergeben- auch nicht an deinen hausarzt.

die einwilligung muss schriftlich vorliegen.

wenn es um medikamente geht, bist du mit einem psychischen problem bei deinem psychiater besser aufgehoben als bei deinem hausarzt.

wenn du psychische probleme zu bereden hast, dann bist du bei einem psychotherapeuten richtig.

Kommentar von sissilein1234
20.03.2016, 13:13

Ja aber durch die  Überweisung  schreibt  der dem hausarzt  ja schon  irgendwas, nur was? 

0

Hallo,

über was genau möchtest du denn mit ihm sprechen? Ich vermute darüber das du dem Psychiater nicht vertraust bzw. dein Problem oder liege ich falsch?

Ich würde einen Termin beim Hausarzt ausmachen, also zur ganz normalen Sprechstunde. Er wird dich dann fragen, warum du da bist und dann ist der Einstieg doch schon da. Ist zwar leichter gesagt als getan aber du schaffst das.

Ich kenne jetzt nicht die schwere deines Problems, aber wenn dieses schwerwiegend ist, was ich annehme wegen der Überweisung sollte dieses von einem Fachmann (Psychologen) behandelt werden. Jedoch kann der Hausarzt auch schon viel helfen und ist enorm wichtig, da er den Menschen den er behandelt kennen möchte um sich auch in ihn hineinzuversetzen können.

Dir muss das ganze überhaupt nicht peinlich sein. Wenn du offen über das Problem sprichst, dann steht dir nichts mehr im Weg.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen und zieh es durch! Gute Besserung :)

Kommentar von sissilein1234
20.03.2016, 19:50

Ja ,  über das  weshalb  ich  beim Psychiater  bin ,  missbrauch ,  oft dissoziation,  umkippen manchmal  usw. Nur ist mir  jetzt  peinlich, bin direkt  zum psychiater  ,  statt erstmal  zum Hausarzt...aber ich habe  gemerkt  ,  das  ich  lieber  zu meinem  Hausarzt will.. komme mir jetzt so doof vor..

0

Ich versteh das Problem nicht. Viele Menschen sind beim Psychiater, er weiß doch nicht warum du da bist kann ja vieles sein (Phobien,Mobbing,Depression) und wenn er fragt musst ja nicht drauf antworten. 

Kommentar von sissilein1234
20.03.2016, 12:48

Aber er bekommt doch wegen  der  Überweisung  einen  arzt Brief  vom psychiater,  dann weiß  er doch alles? 

0

Was möchtest Du wissen?