Schäferhund beisst sehr doll, was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, wer auch immer den Hund erzieht hat es nicht richtig gemacht. Sicherlich wurde der Hund zu früh von seiner Mutter und den Geschwistern getrennt. Diese Hund fallen dann oft durch ungehemtes beissen auf.

Der Hund muss in eine Hundeschule außerdem solltet ihr Bücher über die Erziehung des Tieres Lesen!

Nur hier Fragen nützt nicht viel. Das Problem ist schon viel zu groß!

Habt ihr ihm denn beigebracht das es euch wehtut oder war das noch lustig als er klein war? Wenn der Hund nämlich gar nicht weiß wie empfindlich Menschen sind greift er herzhaft zu, wie bei seinesgleichen und das gibt zumindest dicke bleue Flecken. Hunde jaulen dann oder wehren sich, uns fehlen dafür normalerweise sowohl Kraft als auch Schnelligkeit also hilft es nur dem Hund erstmal "Aus" beizubringen und ihm zu zeigen das es viel tollere Möglichkeiten gibt mit seinem Leuten zu spielen als Ringkämpfchen.

Ist dein Hund unsicher oder sogar ängstlich solltets du einen kompetenten Trainer zu Rate ziehen und daran arbeiten. Ich habe als Kind unseren allerersten Hund dadurch verloren das sie zum Angstbeißer wurde und zugleich versuchte mich zu beschützen, zuletzt auch vor der eigenen Familie :(

Viel mehr als ein festeres zugreifen (ist Schäfertypisch, kann aber abgewöhnt oder zu einem sanften Griff umtrainiert werden) war es wohl nicht denn ein richtiger, ernstgemeinter Biss geht durch die Haut und kann problemlos auch dünnere Knochen brechen. Wenn ich mir so die Fangzähne von meiner Süßen anschaue, die würden sich Mitte Unterarm treffen *grusel* Gut das sie nicht weiß das ich auch eine Mahlzeit sein könnte^^

Besuche mit ihm eine hundeschule.

Kennt er den Befehl "aus" denn? Immerhin kann ein Hund nur ein Kommando befolgen das er auch kennt.

Ich vermute mal, dass er gerade seine Grenzen austestet und versucht "Chef" des "Rudels" zu werden. Jetzt aber zügig in eine Hundeschule, oder einen Hundetrainer zu Rate ziehen, ansonsten kann es böse enden ....

Kennt er den Befehl "Aus" überhaupt?
Gehorcht er auf eure anderen Befehle?
Falls nicht, würde ich euch raten, sofort in die Hundeschule zu gehen und dort zu lernen, wie man den Hund erzieht, dass er weiß was er darf und was nicht.
Einen weiteren Schäferhund, der nicht hört und beißt braucht die Welt nun gerade nicht.

Gehe auf jeden Fall zur Hundeschule. Sonst kann das noch böse Folgen für dich und deine Mitmenschen haben.

Aus!" bringt nix

Hundeschule.

ein Kommando muß ein Hund auch erst mal verstehen lernen. Er wird nicht erzogen und ausgebildet geboren!

Hundeschule ... da wird es höchste Eisenbahn mein Freund! Nicht der Hund beißt und hat Schuld ... sondern meistens die Herrchen, die dem Hund keine Erziehung beibringen.

Maulkorb anziehen und in die Hundeschule gehen.

Was möchtest Du wissen?