Schädiger will Schaden nicht an Seine Versicherung melden, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob vor Gericht die Aufsichtspflichtverletzung im Endeffekt auch durchkommt ist fraglich. Die Haftpflicht (wenn deliktunfähige Kinder nicht etra mit versichert sind) zahlt nämlich ansonsten NUR bei Aufsichtspflichtverletzung. Liegt diese nicht eindeutig vor, siehst DU in die Röhre, weil Du dann keinen Rechtsanspruch hast.

Dann musst du ihm persönlich die Rechnung schicken, und ihn darauf hinweisen, dass du ihn zusätzlich wegen Verletzung der Aufsichtspflicht bei der Polizei anzeigst. Ein vierjähriges Kind hat sicher nichts mit einer Säge allein auf der Straße zu suchen.

Danke für die Antworten.

Straße ist eine Verkehrsberuhigte Zone in einer Sackgasse. Straßenverkehr ist dort nicht unbedingt aber nicht gänzlich auszuschließen.

Ich würd mich auch lieber mit der Haftpflicht auseinander setzten als mit dem Nachbar, aber dieser will den Vorfall nicht melden. Das ist mein größtes Problem. Von einer Anzeige würde ich lieber absehen, der Rechtsweg ist auch nicht von Vorteil da ich keine Rechtschutz habe und wenn ich mich 2-3 Stunden mit nem Anwalt unterhalte kostet der mich genauso viel, wie ich für den Schaden kriege.

Weiß nicht was ich tun soll, aber es einfach so belassen möchte ich auch nicht. Echt ratlos.

Hallo,

einen direkten Anspruch an den Versicherer wie beim Autounfall gibt es hier nicht. Insofern sind die Eltern des Kindes der Ansprechpartner. Wenn die Frage der Aufsichtspflicht Verletzung wirklich unstreitig ist, sollte die gerichtliche Geltendmachung des Schadens kein Kostenrisiko darstellen!

Mfg Christian

Ich sehe das Problem in der Frage, ob die Aufsichtspflicht tatsächlich verletzt wurde oder nicht.

Vierjähriges Kind mit Säge auf der Straße? Was stellst du dir denn unter einer Aufsichtspflichtverletzung vor?

0
@DerHans

Es ist nicht deklariert, wo die Strasse ist, eine Strasse kan so ziemlich alles sein, verkehrsberuhigte Zone im Wohngebiet, z. B.

0

Was möchtest Du wissen?