Schäden in Mietwohnung. Muss der Vermieter das reparieren ?

Das Furnier der Badezimmertür - (Mietrecht, Miete, Vermieter)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die VM hätte nur eine abschliessbare Wohnungstür bereitzustellen.

Dazu fordert man sie zugangssicher per Einwurfeinschreiben unter angemessener Fristsetzung von 14 Tagen auf und kündigt an, nach fruchtlosem Fristablauf einen Handwerker mit Mängelbeseitigung zu beauftragen und den Rechnungsbetrag mit der übernächsten Mietzahlung zu verrechnen.

Der Zustand der schadhaften Turzargenfuge und des beschädigten Waschbeckens ist hingegen mietvertraglicher Zustand "vor der Überlassung (...) der Mietsache"  und bleibt darüberhinaus "als unerhebliche Minderung der Tauglichkeit der Mietsache" außer Betracht, § 536 BGB.

G imager761

Nein, muss sie nicht. Der Zustand bestand schon bei der Besichtigung und mit deiner Unterschrift unter den Mietvertrag hast du ihn so akzeptiert. Die Funktion deines Bades ist dadurch keineswegs beeinträchtigt.

Natürlich macht es Sinn, dies dem Vermieter schriftlich mitzuteilen, schon damit man euch bei Auszug nicht dafür zur Verantwortung ziehen kann. Beheben muss der Vermieter es jedoch nicht. Nichtsdestotrotz könnt ihr den Vermieter trotzdem dazu auffordern.

Gemäß BGB muss der Vermieter dem Mieter die Wohnung in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand übergeben und während der Mietzeit erhalten. Es dürfte unstreitig sein, dass die von dir aufgeführten Mängel dem entgegenstehen.

Du solltest nunmehr die Vermieterin per Einwurfeinschreiben auffordern, die Mängel binnen  10 Werktagen (datieren) zu beheben. Kündige dabei an, dass du bei Verzug selbst deren Beseitigung beauftragen  und die entstanden Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen wirst.

waschbecken hat nen Riss - wer muss das bezahlen?

Hallo,

meine Freundin wohnt in ihrer Wohnung seit gut 2 Jahren und eben hat sie einen Riss im Waschbecken entdeckt hinten an der Wand nahe der Montage. Das Becken muss jedenfalls getauscht werden und nun ist die Frage wer es bezahlt. Vermieter oder Mieter?

...zur Frage

Kann die Vermieterin die Kaution auch ohne eine Beanstandung bei der Übergabe einbehalten?

Vor zwei Monaten ist meine Freundin aus ihrer Wg ausgezogen. Sie wohnte dort zur Untermiete. Die eigentliche Vermieterin ist auch die Hauptmieterin der Wohnung. Die Übergabe erfolgte problemlos und ohne das irgendein Schaden reklamiert wurde. Es waren eine Feundin der Vermieterin und ich als Zeugen anwesend. Es wurde kein Protokoll geführt. Am folgenden Tag zog bereits eine neue Mieterin in das Zimmer ein.

Nach 6 Wochen schickte die Vermieterin meiner Freundin, eine Whatsapp Nachricht. Es wurden Fotos gezeigt auf denen Kratzer und Macken an der Holztür zu sehen waren. Der Schaden war bei der Übergabe nicht vorhanden. Meine Freundin antwortete ihr, dass der Schaden nicht von ihr ist und bereits seit Wochen jemand anderes dort wohnt und sie dementsprechend die Kaution wieder haben will. Die Vermieterin hat sich seit dem nicht mehr gemeldet und die Kaution auch nicht überwiesen.

Kann die Vermieterin die Kaution behalten? Was können wir tun um die Kaution wieder zu bekommen?

Viele Grüße und vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

waschbecken kaputt in der mietwohnung wer zahlt

Mein Wandschrank ist rungefallen und hat mein Waschbecken erwischt.Da ich in einer Mietwohnung bei einer Genossenschaft wohne frage ich deshalb wer für den schaden aufkommt jetzt?? Lieben Gruss Alexandra

...zur Frage

Waschbecken ohne Warmwasser?

Hallo, ich wohne seit Mai in meiner neuen Wohnung. Im Badezimmer in der Dusche wie das Wasser durch einen Durchlauferhitzer erwärmt. Beim Waschbecken habe ich nur kaltes Wasser ( was nicht schlimm ist)ich müsste mir so ein untertischgerät hole um dort warm Wasser zu bekommen.

Jetzt würde mir von Bekannten gesagt das es eigentlich Pflicht sein muss ,das man dort warmes Wasser hat.

Stimmt das? Ist der Vermieter dazu verpflichtet im Waschbecken warmes Wasser bereitzustellen ?

Schöne Grüße

...zur Frage

Muss die Vermieterin den Ersatzschlüssel aushändigen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Als mein Freund und ich unsere Wohnung vor drei Jahren angemietet haben, wurde mit der Vermieterin die Vereinbarung getroffen, dass sie einen Ersatzschlüssel behält, für den Fall dass man sich mal aussperren sollte (nichts schriftlich festgehalten). Nun ist dieser Fall heute eingetreten und mein Freund wollte von unserer Vermieterin den Ersatzschlüssel (sie wohnt ein paar Straßen weiter). Allerdings wollte sie ihm diesen nicht geben, da sie angeblich nicht wüsste welcher der Schlüssel unserer ist. Ich möchte nun den Ersatzschlüssel von unsere Vermieterin zurückfordern, damit ich diesen bei jemandem anderen hinterlegen kann. Ist die Vermieterin verpflichtet uns den Schlüssel auszuhändigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?