Schäden bei Hochzeitsfeier, Wer haftet? Lokal oder Austragender? Windschaden?

8 Antworten

Auf jeden Fall ist das ein Haftpflichtschaden und hat wenig mit einem Glasschaden einer Hausratversicherung zu tun, denn das wäre dann ja Sache des Autohauses. Es muss geklärt werden ob der Schaden durch die Versicherung des Restaurants oder durch Eure Haftpflicht gedeckt ist. Meiner Meinung nach ist der Gaststättenbetreiber dafür zuständig, denn er hätte bei aufkommendem Sturm sein Objekt absichern müssen.

Richtig ist, dass eine Glasversicherung für das Glasdach aufkommen würde, dann aber in Regress geht. Also nur aufgeschobene Verantwortung. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht haftet nicht, weil die Gefahr eben nicht vom Grundstück ausging, sondern ganz konkret von den Kerzenhaltern, die kein Bestandteil des Grundstückes sind. Eindeutig ist zuerst die Haftpflichtversicherung Desjenigen zuständig,dem die Kerzenhalter gehören, weil er aus Fahrlässigkeit nicht dafür gesorgt hat, dass von Ihnen keine Gefahr ausgeht. Also Berufshaftpflichtversicherung des Gastronomen. Nur wenn Dieser eindeutig nachweisen kann, dass ein Gast fahrlässig diese Kerzenhalter auf den Rand stellte und dort stehen lies, käme Dessen Privathaftpflichtversicherung dafür auf. Der Wirt ist aber dafür in der Beweispflicht. Eine einfache Behauptung, dass er die Kerzen dort nicht hinstellte, langt nicht. Übrigens gibt es zur Vermeidung solcher Streitigkeiten extra Versicherungen für Feste und Feiern.

Anm. noch ein Vergleich: Beim KFZ ist auch der Fahrzeughalter in der Verantwortung, wenn sich der Fahrer nicht ermitteln lässt.

"...extra Versicherungen für Feste und Feiern" --> für den Wirt oder die Privatperson?

0

Der Geschädigte (also das Autohaus) kann sich einfach jemanden aussuchen. Im Zweifel wird es sich an den Grundbesitzer wenden, weil man da davon ausgehen kann, dass etwas zu holen ist. Eindeutig ist der Schaden vom Grundstück des Lokals ausgegangen. Hier greift also die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht des Eigentümers. Sollter de Gastwirt nicht der Eigentümer sei, greift seine Betriebshaftpflicht. Al dritter Beteiligte wäre dann der Veranstalter der zu dieser Hochzeitingeladen hat. Wenn der einzelne Schädiger nicht mehr festzustellen ist, greift eben die die Gefährdungshaftung.

Eine Sturmversicherung zahlt da nichts. Die schützt nur mit dem Gebäude fest verbundene Bestandteile.

Danke schonmal für deine erste Antwort!

Der Gastronom ist nur Eingemietet.

Was ist Gefährdungshaftung? Das kenne ich nicht, ist das ein Teil meiner Privathaftpflichtversicherung?

mfg

0

Ja, aber hängen denn die Scheiben in der Luft? Ich gehe davon aus, daß sie einen Rahmen haben und der ist fest am Gebäude verankert und somit bei Stärke über 8 ordnet die VGV oder unter 8 auch eine normale Glasversicherung, die eigentlich jedes Autohaus ja auch hat.

0

Was möchtest Du wissen?