Schädelprellung - welche Medikamente

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schlummermutter, was machst du denn für Sachen - du Arme!

Ich kann dir dazu nur soviel sagen, als ich mal ein Schleudertrauma hatte (durch Autounfall mit Überschlag verursacht), hatte ich auch starke Schmerzen im Bereich des Genicks und konnte mich kaum drehen. Ich habe damals Ibuprofen bekommen und bilde mir ein, es hätte geholfen. Ibuprofen ist doch gerade für solche Schmerzen bei Prellungen und in den Gelenken.

Versuchen kannst du es.

Aber ich würde nochmal zum Arzt gehen, und nochmal genau nachschauen lassen, und fragen, ob du das auch nehmen darfst, wenn du nebenher andere Medikamente nimmst. Bist du denn wenigstens krank geschrieben?

Ich wünsche dir ganz gut Besserung - erhol dich gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlummermutter
04.11.2012, 10:22

Hi Polarbaer64. Ich bedanke mich für den Hinweis mit dem Ibuprofen. Ich habe das genommen und seitdem komme ich mir vor wie im Paradies....keine Schmerzen mehr !!!! Der Arzt sagte ja, das es 4 Wochen und länger dauern könnte, bis die Schmerzen weggehen. Und wenn ich nicht morgens und abends je 1 Ibuprofen 400 nehme, dann merke ich sie auch gleich wieder. Jedenfalls war das meine Rettung vor den wahnsinnigen Schmerzen und dafür mein dickes Danke.

Bitte - Ihr lieben anderen Ratgeber, auch Euch danke ich für Euren Rat. Es ist wirklich schön, wenn man in einer solchen Situation ist, das da jemand liest und antwortet. Es tut gut, zu wissen, das Menschen Anteil nehmen und helfen wollen. Leider kann ich das von meiner nahen Umgebung nicht sagen. Danke Euch.

0

geh zum arzt erklär ihm alles zur not wechsel den arzt. da du auch schon probleme in der motorrik hast sprich bücken und so stimmt da was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dir eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen, oder direkt ins Krankenhaus gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine Medikamente nehmen ohne mit dem Arzt gesprochen zu haben . Gehe noch mal zum Arzt und kläre das mit ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?