Schädel MRT noch ohne Befundung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo nutzzername,

wenn auf dem MRT-Bild etwas schlimmes, wie z. B. ein Tumor zu sehen gewesen wäre, dann hätte man dir das gesagt. Es ist immer ein Radiologe anwesend, der die Bilder auswertet.

Normalerweise wird der Befund sofort geschrieben und dem Patienten mitgegeben – eine Kopie wird an den überweisenden Arzt gesendet.

Da du keinen Befund bekommen hast, kannst du davon ausgehen, dass bei dir nichts vorliegt, was dringend behandelt werden muss. Dein Arzt, der das MRT angeordnet hat, ist dafür zuständig, dir den Befund genau zu erklären.

LG Emelina

Die MRT-Praxis wird die Bilder selbst analysieren. Oft geschieht das unabhängig von der Untersuchung, bei der der eigentliche Experte (der Arzt, der die Bilder auswertet) nicht unbedingt zugegen sein muss. Eventuell macht er das erst Tage später.

Den Befund wollen sie dann deinem Arzt zusenden, und der sagt dir dann, ob etwas gefunden wurde oder nicht. Wenn ja, würde er vermutlich vorher noch einmal Kontakt mit der MRT-Praxis aufnehmen, um sich abzusichern, dass er alles richtig verstanden hat.

Du muss dich noch etwas gedulden.

Sei froh, wenn nichts gefunden wird. Dann könnte es eine harmlose Ursache geben.

leider mußt du dich in Geduld üben bis der Befund bei deinem Arzt ist

Wenns eine rei ne Arztpraxis zum MRT-machen war, dann muss dein/ der Arzt an den sie es geschickt haben das auswerten

Das ist die übliche Vorgehensweise - kann gut verstehen, dass dich die Warterei nervt!

Schmeiss das Ding doch mal in deinen PC, die Bilder kann man ja sehen.

Wenn da kein Tumor drauf zu sehen ist, prima...aber dann muss halt weiter gesucht werden woher die Kopfschmerzen kommen.

Was möchtest Du wissen?