Schadet zu viel Kaffee?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo AlexUllrich

Das Koffein in dem Kaffee kann, wenn du enorme Mengen Kaffee trinkst, zu einer akuten Koffeinvergiftung führen.

Solange du nicht gerade Herzprobleme hast, sollte sich diese nur durch Kopfschmerzen auszeichen und weiter nicht passieren.

Auf nüchternen Magen können andere Stoffe im Kaffee eventuell zu Übelkeit und Magenproblemen führen

Auf lange Sicht schadet Kaffee nicht, er hilft sogar.

Studien haben belegt, dass Koffein die Leberzellen vor Giften schützt und die Ausbildung neuer Synapsen im Gehirn fördert.

Allerdings gibt auch den Gewöhnungseffekt, dass du eventuell immer mehr Kaffee morgens brauchst, um wach zu sein.

LG

Darkmalvet

Wie viel ist zu viel?

Ich habe im Laufe der Jahre Leute kennengelernt, die haben eigentlich NUR Kaffee getrunken - auch gegen den Durst. Und DAS ist nicht gesund. Die hatten auch alle irgendwann gröbere Probleme und sind mit einer neuen Einstellung in ihr Leben zurückgekehrt.

Wenn Du Kaffee aber als Genussmittel betrachtest, 1, 2, 3 Tassen am Tag trinkst, daneben auch noch Wasser und eventuell Fruchtsäfte trinkst, ist alles ok.

Das hängt von der Kaffeesorte ab. Ein Espresso literweise zu trinken bekommt dem Körper nicht so gut, dagegen ein Filterkaffee, da darf es schon mal ein wenig mehr sein. Der Körper gibt einem schon Warnsignale wann ein Kaffeekonsum zu viel sein wird. Aber das entscheidet der einzelne alleine.Auf jeden Fall ist Kaffee trinken gesünder und da bekommt man keinen schweren Kopf davon. Da ist Alkohol trinken die miserabelste Alternative.

Was ist zu viel? Generell ist Kaffee nicht schädlich wenn man ihn vertagt, selbst in höheren Mengen nicht. Trinkst du natürlich 3 Liter am Tag (was unwahrscheinlich ist) dann vielleicht. Energy-Drinks wären erheblich schädlicher.

Habe in meinem leben viel kaffee getrunken,(bin jetzt 73)aber nie gemerkt,daß er mir irgendwie schadet. Seit ca.einem jahr geht der appetit auf kaffee bei mir rapide zurück,und es gibt tage,an denen ich garkeinen mehr trinke.

Nicht weil ich denke,daß er mir schadet,sondern mir schmeckt er plötzlich nicht mehr.So seltsam das auch klingen mag,..ist aber so.

Kommentar von blackforestlady
29.03.2016, 07:46

Vielleicht solltest Du eine andere Kaffeesorte nehmen. Vielleicht schmeckt Dir der Kaffee dann wieder. 

0

"zu viel" schadet immer, egal von was :P

bei kaffee ist es aber auch so, dass, wenn man regelmäßig viel davon trinkt, er irgendwann nur noch als wasser vom körper wahrgenommen wird. wenn du also keine probleme mit dem koffein hast (blutdrucktechnisch), passt das schon.

Zu viel schadet immer. Die Frage ist, was ist zu viel?

Kommt drauf an was "zu viel" ist. Aber Kaffee in rauen Mengen ist auf Dauer nicht gerade super.. Bei ein zwei oder vielleicht auch mal drei Tassen am Morgen sehe ich aber kein Problem..

Was möchtest Du wissen?