Schadet scharfes Essen und wenn JA wie?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, scharfes Essen hat durchaus auch positive Aspekte: So werden durch den Schmerzreiz, den scharfes Essen verursacht, Endorphine ausgeschüttet - also Hormone, die glücklich machen. Verschiedenen Studien zufolge hat der Scharfmacher Capsaicin in Chilischoten auch positive Auswirkungen auf das Herz. Außerdem senkt er den Cholesterinwert. Seine gefäßerweiternde Wirkung sorgt für eine bessere Durchblutung. Davon profitieren etwa auch die Schleimhäute, wodurch das Geschmacksempfinden verstärkt wird. Und: Der Scharfmacher kurbelt die Verdauung an.http://www.fr-online.de/ernaehrung/curry-chili-wie-ungesund-ist-scharfes-essen,9563634,28103872.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scharfes Essen desinfiziert sozusagen deinen körper & ist eher gut als schlecht. Zuviel kann aber zu Durchfall führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im gegenteil, scharfes essen ist gesund. dort wo die leute viel scharf essen leben die ältesten und die schlanksten menschen.

man darf halt nur nicht übertreiben ^^ wenn man nicht dran gewohnt ist, sollte man langsam machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdgasdgasdg
19.01.2017, 21:24

In Mexiko ist man ordentlich scharf. 

Dort leben die fettesten Menschen der Welt... :'D Aber weiß scho was du meinst. 

0
Kommentar von Nele235
19.01.2017, 22:43

Durchschnittliche Lebenserwartung:

Mexico: 77 Jahre

China: 75 Jahre

Indien: 66 Jahre

Deutschland: 81 Jahre

...hm... die scharfe Theorie stimmt wohl nicht so ganz. 

0

Was meinst du mit schadet genau? Also grundsätzlich ist scharfes Essen nicht schädlich, sonst würde die Inder, die sehr gerne mal scharf essen, nicht so alt werden.

Es ist natürlich auch richtig, dass zu scharf auf Dauern ungesund ist. sprich die 1 Mio Skoville Sauce solltest du dir nicht täglich geben, alles andere was dir nicht sofort die Tränen in die Augen schießen lässt ist unbedenklich.

Aber Achtung, wenn du irgendwelche Allergien hast dann solltest du zu erst mal deinen Hausarzt befragen!

LG und guten Hunger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nele235
19.01.2017, 21:38

Es gibt sogar (hier in D) scharfe Heilmittel. Ein Pflaster, das das 331-fache an "SChärfe", also Capsaicin, enthält als ein ABC- Wärempflaster. Es verbrennt die obere Hautschicht, hilft aber bei chron. Nervenschmerzen. 

Aber dasselbe tut man seinem Verdauungstrakt an, wenn man solch scharfes Gerümpel isst. Muss jeder selber wissen, was er seinen Körper zumuten möchte.

0

Scharfes essen ist gut für die Verdauung und das allgemeine Wohlbefinden, da durch das Capsaicin (Der Stoff in z.b. Pepperoni der das Brennen auslöst) Serotonin ausgeschüttet wird. Dies wiederum beschleunigt den Kreislauf und macht glücklich. 

Einzig und allein mein Magen rebelliert, der sich einige Stunden nach der Mahlzeit lautstark meldet. Krieg nebenbei auch ordentlich Dünnpfiff von.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nele235
19.01.2017, 22:41

...und Capsaicin schädigt die Magen- und Darmschleimhaut. 

Glaubst du nicht? Dann schrubbere dir mal die Haut am Unterarm etwas dünn und klebe ein ABC- Wärmepflaster drauf. Und warte. Dabei hat das Teil nur 0,54 mg Wirkstoff. Und Haut ist viel robuster als Schleimhaut. 

Durchfall bekommt man immer dann, wenn der Körper etwas loswerden möchte, was er nicht brauchen kann. Darum kotzt man auch, wenn man verdorbenes Zeug gegessen oder zu viel Alk getrunken hat. 

0

Nein, normalerweise nicht. Sonst wäre halb Asien -- Indien, Thailand, Indonesien usw - bereits ausgestorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine gewisse Schärfe ist kein Problem. Taste dich langsam an immer schärfere Sachen hin. Aber übertreiben würde ich es net, da du dir auch Atemwegsverätzungen zuziehen kannst. Ebenfalls ist das ab einem gewissen Grad Gift für den Magen sein. Im Schlimmsten Fall kann es auch ein Magendurchbruch sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Scharfes Essen ist alles andere als ungesund. Scharfes Essen ist sehr gesund, denn das regt auch den kreislauf an.

Ich liebe es scharf. :-) Sehr sogar. Hab auch nichts dagegen, dass mir da mal die Tränen kommen ^^

Dem Körper schadet es jedenfalls nicht.

Ich liebe Scha(r)f....mähääähääää

Gruß
Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist es. Scharfes Essen verursacht Magen- und Darmkrebs. 

Die Asiaten sind bekannt für ihre gesunde Lebensweise (Traditionelle chinesische Medizin). Sie sterben deshalb meist nicht an Herzinfarkten, Folgen von Übergewicht, Rauchen oder Schlaganfall. 

Dafür gibt es in diesen Ländern, wo so scharfes Zeug gegessen wird, häufiger Magen- und Darmkrebs als hier.

Nele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueseenInvest
19.01.2017, 21:38

Wie viel mal häufiger und kann das auch mit dem höheren alter bloß zu tun haben?

0
Kommentar von blueseenInvest
19.01.2017, 22:19

Schade... Ich hab' ne Krankheit, die ein geschwächter Darm verursachen könnte. ... habe lange ziemlich Scharf gegessen.

0

Nein, im Gegenteil:

Die Stoffe, welche das Essen scharf machen (Pepperoni: Capsaizin, Senf und Meerrettich div. Senföle) gelten als antimikrobiell, entzündungshemmend, blutzdrucksenkend, appetitanregend u. v. m.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?