Schadet scharfes essen den nieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eines der ewigen Märchen ...

es kann ja, aber dann müsstest du so scharf essen das es für einen Normalbürgern nicht mehr Bezahlbar sein wird, da müsstest du so im Durchschnitt oberhalb der 100.000 Scoville (das ist die Einheit für schärfe) essen und das dauert ...

.

mal zum Vergleich ne Peperoni hat 100 Scoville

und das schärfste was man so normal bekommst ist Sriracha (ca. 3000 Scoville) und Tabasco red pepper (2140 Scoville) also Pur ohne was dazu ...

.

ich weiß ja nicht was du so isst aber das ist so das was die meisten nehmen und für viele schon ungenießbar ist, Pur erst recht ...

.

also ich esse gerne mein Zeug mit richtigen Hot Saucen, da kann es schon mal vorkommen das mein Frühstück 20.000 Scoville hat und das ist schon Extrem dabei würde ungeübte zum teil schon Kreislaufprobleme bekommen ...

.

und ich kann dir sagen ich habe keine Beschwerden, ehr im Gegenteil ...

also wenn Oma was über scharfes Essen

.

behauptet einfach Nicken und nicht weiter drüber nachdenken, das sind eh fast nur Märchen aus längst vergangenen Zeiten ...

meine meint immer das es den Magen kaputt macht, das Gegenteil ist der Fall

oder das es die Geschmacksnerven abtötet, auch das ist Käse da die schärfe garnicht auf die Geschmacksnerven wirkt sonder es Reizt nur die Schmerzrezeptoren und dadurch wird der Geschmackssinn sogar verbessert da durch den Reiz die Zunge besser Durchblutet wird ...

Warum sollte es den Nieren schaden??? Schau mal die Asiaten an, die essen sehr scharf und haben weniger Magen-Darm-Krankheiten als wir.

quatsch, dann wären sie in einigen ländern schon längst tot ;-)

Was möchtest Du wissen?