Schadet rauchen der Stimme?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Oh, liebe Espanola. Das ist eine Frage, auf die es zwei Antworten gibt, die ganz gegensätzlich sind, und doch beide richtig!

Erstmal kommt es darauf, was Du singst.

Im klassischen Gesang machst Du Deine Stimme garantiert kaputt und früher oder später ganz unbrauchbar. Keine erfolgreiche klassische Sängerin kann sich diesen Genuss (?) leisten. Da gibt's keinen Weg drumherum. So einfach ist das.

In Musiken, die die Klassiker gerne "U"-Musik nennen, ist es komplizierter:

Am Anfang wird Deine Stimme einfach nur viel besser! Später dann genau das Gegenteil und wie in der Klassik.

Naja, Du kennst doch selbst Kommentare zu "ihre rauchige Stimme". Was immer gut gemeint ist, nicht wahr?

Gerade, wenn Du noch sehr jung bist (was ich ja nicht weiss) und Deine Stimme noch mädchenhaft-pubertär klingt, kann das verdammt viel ausgleichen und sie sehr sexy klingen lassen. Was mit einer z.B. "typisch 15-jährigen" Stimme sonst realistisch nicht wirklich möglich ist. Eine 15-jährige, die zwei Jahre Raucherin ist, kann (kann!) schon ganz anders rüberkommen;-)

Wenn Du aber mal so 40 oder 50 bist und dann 25 bis 35 Jahre Raucherkarriere hinter Dir hast, musst Du dafür heftig bezahlen. Dann ist die Stimme kaputt.

Wenn es Dir gelingt, früher aus der "Karriere" auszusteigen, kannst Du wahrscheinlich ohne bleibende Schäden davonkommen. Dann regeniert sich alles wieder. Mit Mitte 25 wäre das wohl der Fall, schätze ich. Bekanntlich kommen aber die meisten Süchtigen nicht los. Jedenfalls nicht ohne "Hilfe" von katastrophalen Ereignissen wie Herzinfarkten oä.

Naja, ironisch gesagt, könnte man vielleicht sagen: es ist, als wenn Du einen Kredit nimmst - Du bekommst was früher ausgezahlt, später musst Du es aber zurückzahlen. Und es gibt auch keinen Kredit für umsonst ohne Zinsen.

Hat Dir das etwas weiter geholfen als die Moralapostel?

derdorfbengel 22.06.2011, 23:52

Juchuu! Meine total politisch unkorrekte Antwort wurde ausgezeichnet!

0
espanola7 23.06.2011, 22:09
@derdorfbengel

naja, klingt für mich jedenfalls ehrlich & auch ziemlich viel glaubwürdiger als die ganzen "du kettenraucher, du wirst sterben" antworten xD zu deiner Frage.. meine Gesangslehrerin ist hauptsächlich auf Popmusik "spezialisiert" und da sing ich halt auch das. ansonsten bin ich auch noch in einer Band, wo ich singe :) Da machen wir aber eher Rock, Punk & Grunge Musik :)

LG. & danke ;)

0

Hallo espanola7,

ich denke, Du vermutest ja selbst schon dass "rauchen" Deiner Stimme schadet, ansonsten hättest Du diese Frage hier nicht gestellt.

Leider muss ich Dir sagen, es "KANN" nicht nur schaden, sonder es "WIRD" auf Dauer schaden.

Ein gereizter Hals ist definitiv schlecht für die Stimme. Rauchen führt zum Raucherhusten und der führt zu einem gereizten Hals. Außerdem kann das Rauchen zu Ödemen (Flüssigkeitseinlagerungen) auf den Stimmbändern führen. Ein vermindertes Lungenvolumen durch Lungenfibrose (eingelagertes, krankhaftes Bindegewebe in den Alveolen=Lungenbläschen) führt ebenfalls zu Leistungseinbußen, und dass die Kondition eines Rauchers auch nicht der Norm entspricht ist bekannt - und dass Singen (konditionsmässig) doch fast an Leistungssport grenzt, sollte man auch nicht außer Acht lassen.

Weitere Argumente dafür, dass „rauchen“ auch Deinen ges. Körper schädigt.

• Rauchen kann Krebs verursachen. Man muss zwar nicht an Krebs erkranken, das Risiko ist aber viel höher

• Wer raucht, erhöht das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden und schadet auf Dauer den Gefäßen

• Rauchen verengt die Blutgefäße, die Folge können abgestorbene Zehen oder Finger sein, die im schlimmsten Fall entfernt werden müssen

• Rauchen schadet den Mitmenschen. Ein Kind will nicht rauchen, atmet den Rauch aber ungewollt ein

• Rauchen kostet eine Menge Geld und wird wohl auch immer teurer werden

• Rauchen lässt die Haut schneller altern und schadet den Zähnen

• Wenn die Sucht ruft, gehen Menschen sogar bei Eiseskälte raus auf den Balkon, um EINE? qualmen zu können. Sie haben in diesem Moment keinen eigenen Willen und unterwerfen sich dem Suchtverhalten!

Pass gut auf Dich und Deine schöne Stimme auf!

Lieben Gruß

Ich bin starker Raucher und habe vor ein paar tagen das lied "come again" von john dowland aufgenommen. Alle vier stimmen, also bass, tenor, alt und sopran. und in der sopran stimme hab ich so meine schwierigkeiten. Deshalb hab ich "schadet rauchen der stimme gegoogelt" in der hoffnung hilfreiche meldungen zu erhalten. Und ich komme zum fazit: google und foren sind wie der publikumsjoker bei "wer wird millionär". Egal obs dabei um Stimme und Rauchen oder Festplattenproblemen oder Analfisteln geht: Die Menschen, die keine Ahnung haben, oder die, die nicht checken um was es geht, dauernd ihren Senf dazu geben, dann hat die Information im web insgesamt keinen Wert mehr weil es unmöglich wird, nützliche Information zu finden. Was interessieren mich eure meinungen ob man mit 10 oder erst mit 15 zigaretten pro tag zum kettenraucher abgestempelt wird! Ja, Rauchen is grundsetzlich scheiße, das weiß ich selbst doch danach hjab ich euch nicht gefragt. ich hätt gern eine qualifizierte meinung. Also liebe HNO Ärtzte oder, liebe Patienten die ihr gerade bei solchen wart, lasst uns wissen was ihr wisst! Und Und all diejenigen die sich bemüßigt fühlen einen Bogen zu spannen zwischen der Frage ob Rauchen der stimme schadet und Magret Thachers Außen politik mögen die Klappe halten. Und ja: Meine gRoß unD kleinschreibung is unterm hund und meine beistrichstzung auch.... Vielleicht solltet ihr die nmächsten 10 antworten diesem thema widmen um es noch ein wenig schwerer zu machen an vernünftige information zu gelangen. HUST

luukviolin 15.12.2011, 01:36

Nachdem ich meine wütende Antwort und den gesamten thread nochmals gelesen habe möchte ich meine obige Aussage relativieren und mich entschuldigen: Ihr habt Fett abbekommen wofür ihr nix könnt.Auf meine Google Anfrage hab ich die dämlichsten Antworten gelesen, auch hier finde ich manche nicht hilfreich, und dies war das erste Forum in dem man gleich antworten konnte, weil die Aufforderung zur Registrierung erst nachher kam. Bääää an dieser Stelle an die Administration. Und nun spamme ich selbst den thread mit Themenfremdem. Ich bitte um Info was wirklich passiert mit den Stimmlippen, warum ich vor zehn Jahren noch bis zum g2 (auch wenns nicht schön war) singen konnte und nun mein falsett nur noch vom c1 bis ca zum d-e2 reicht.

0

Hey :)

Auf dauer schadet es natürlich deiner Stimme- kennst du keine Raucherstimmen ?

Viele Frauen die schon ihr Leben lang rauchen, haben eine sehr dunkele und raue Stimme..

Es schadet Deiner Gesundheit insgesamt. Dann kannst Du Deine Stimme vergessen.

10 Zigaretten am Tag? Wilkommen bei den Kettenrauchern..

Und ja.. das schadet der Stimme und der Lunge.. Aber mach dir keine Sorgen um deine Stimme.. nach einer Zeit wirrst du so oder so nicht mehr singen können, da du ständig husten wirst..

Mankind1992 22.06.2011, 16:45

Kettenraucher? Also wirklich...

Ich bin selbst raucher und ein Kettenraucher raucht für mein Verständnis mehr als 10 Zigaretten am Tag.

Kettenraucher ist 1 Bigpack und mehr am Tag für mein Verständnis.

10 ist eher "normaler" Raucher. Bewege mich ungefähr selbst um diesen Wert. Meist drunter. Man bedekt: 6 Uhr aufstehen und 23 Uhr schlafen gehen. Also 17 Stunden auf den Beinen und das sind also weniger Zigaretten als Stunden wach.

0
Luardya 22.06.2011, 17:14
@Mankind1992

Kettenraucher.. sind wie der Name schon sagt solche, die wie an der Kette rauchen.. regelmässig.. Gelegenheitsraucher sind solche.. die vllt. mal am Wochenende die eine oder andere rauchen..

0

hängt davon ab was du für eine stimme haben willst, wenn du so eine wie johnny cash oder tom waits haben willst dann wären mindestens 2 päcken und ne flasche whisky täglich angebracht : )

Jam, es schadet Deiner Stimme. Und 10 Zigaretten pro Tag ist auch abhängig....

10 Zigaretten am Tag ist nicht viel, neeeeeeeein

Für eine gute Stimmhygiene seien außerdem Rauchen und Alkohol tabu.

man sollte von dir mehr menschenverstand erwarten...

Was möchtest Du wissen?