schadet es zu viel Zähneputzen

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Mundschleimhaut hat eine bakterielle Schutzfunktion. Wird sie laufend gestört, erreichst Du ehr das Gegenteil von dem was Du erreichen willst. Maximal 2 mal pro Tag reicht vollkommen aus um Deine Mundflora zu erhalten. Alles Andere ist zu viel und kann zu Entzündungen im Zahnfleischbereich führen. Willst Du glänzende und weisse Zähne (hängt von der Härte des Zahnschmelzes ab) benutze Ratanhia-Pulver, ist ein Naturprodukt, hat einen positiven Einfluss auf das Mundbakterium.

Das zu ofte Zähneputzen ist nicht wirklich schädlich, es besteht nur die Gefahr, dass man seine Zähne nicht gründlich genug putzt, sondern einfach mal schnell "drüberfährt". Zweimal am Tag Zähneputzen reicht vollkommen aus. Sehr wichtig ist die gründliche Reinigung vor dem Schlafengehen, da in der Schlafenszeit, der Speichelfluss (=selbstreinigende Funktion) weit aus geringer ist. Auch die Zwischenraumpflege mit Zahnseide und Zwischenraumbürstchen sollte nach Möglichkeit am Abend erfolgen. Gut wäre auch eine tägliche Zwischenraumpflege. Ab einer Putzdauer von zwei Minuten wird nicht mehr Plaque entfernt. Und zu starker Druck kann Zahnschmelz und Zahnfleisch verletzen, statt die Bakterien wegzubürsten.

Lass es bleiben, morgens und abends 3 Minuten reicht. Du kannst ja so spezielle Zahncreme ausprobieren, aber von der raten auch viele ab, weil die die Zähne angreift und denen schadet. Ist eben veranlagt. Es sei denn du rauchst oder trinkst viel Kaffee.

ich empfehle dir auf jeden fall eine zahnzusatzversicbherung für die Zukunft. Hier kannst du dich mal informieren www.zahnzusatz-direkt.de

du greifst damit den Zahnschmelz an, und extreme verfärbungen wirst du damit auch nicht wegbekommen, denn die sitzen in einer Schicht des Zahnes die nur der Zahnarzt durch das Bleaching wegbekommt. Putzen ist gut aber 2-3 täglich reicht aus und dann einmal im jahr ne profesionelle Zahnreinigung dass sollte reichen.

hey. also, das kommt drauf an.. das was deine schwester sag, stimmt zum teil. du putzt dir den zahnschmelz weg, wenn du vorher z.b. etwas säureartiges gegessen hast. auch so solltest du nciht allzu viel essen! außerdem sind die zähne der stars nicht weiß, weil sie lange putzen, sondern die lassen sich das beim zahnarzt weiß machen. dumm, oder?1^

hoffe, ich konnte helfen

lg

bubblemaid

Zu viel putzen schadet dem Zahnschmelz. Dann sind die Zähne anfälliger für Karies. Ich würde das übertriebene putzen sein lassen.

es schadet! geh lieber regelmäßig zur prof. zahnreinigung beim zahnarzt statt zu viel und zu lange selbst zu putzen. 2x am tag für 3 minuten genügt!

ja, zu viel schadet. außerdem, bekommt man vom putzen keine weißen zähne, wenn sie schon nicht mehr weiß sind. außer du benutzt extra zahncreme.

Nein, Zähneputzen schadet nicht, das ist Unfug was deine Schwester erzählt.

Nur Zahncreme die speziell zum weißen gedacht ist, schadet auf Dauer, sonst nichts.

Ja das kann man auch übertreiben denn man kann den Zahnschmelz dadurch schon schädigen

Weissere Zähne bekommst du nicht durch viel putzen

Was möchtest Du wissen?