Schadet es meinen Haaren, wenn Shampoo und Spülung nicht von der selben Marke sind?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es schadet lediglich mittel- bis langfristig Deiner Gesundheit, wenn Du Produkte mit Inhaltsstoffen verwendest, die krebserregend, hormonverändernd, allergisierend, eiweißverändernd, hautverdünnend und/oder Zelllmembran schwächend wirken können.

Welche Produkte was beinhalten, kannst Du schnell und bequem auf herausfinden.

Ansonsten kannst Du zu jedem Shampoo jede Spülung verwenden.

Wichtig ist einfach, dass Du die Produkte korrekt anwendest. Das Shampoo gehört primär auf den Kopf und die Haarlängen werden beim Ausspülen ausreichend reinigend mitversorgt.

Eine Spülung ist keine Pflege sondern eine Kämmhilfe und gehört an den Stellen in die Haarlängen, wo Du mit dem Kamm nach dem Waschen nicht ohne Ziepen/Reissen durchkommst.
Ich schreibe das so ausführlich, weil Deine Frage vermuten lässt, dass Du sehr wenig bis gar keine Ahnung von Haarpflege und -reinigung hast.

Wenn Du sonst noch Fragen rund um Haare, Haarpflege, etc, hast, schreib mich einfach direkt an.
Wenn man hier noch nicht befreundet ist, geht das scheinbar nur über diese "Kompliment"-Fumktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes Willen natürlich ist das schädlich. Shampoo z.B. besitzt ein chemisches Mittel, dass nur durch Wasser der gleichen Marke entfernt werden kann. Sollte das Mittel nicht binnen 2 Duschen entfernt werden, entstehen giftige Gase und Spinnen nisten sich in deiner Kopfhaut ein!

Definitiv Wasseranbieter wechseln oder gleiches Shampoo verwenden und beim Kauf immer darauf achten.

Teuer=Gut Ansonsten wäre es nicht teuer :)

Persönlich kaufe ich mein Shampoo bei der örtlichen Tankstelle, da ist es teuer und ich weiß was ich für mein Geld bekomme

Hoffe ich konnte helfen,

GG30

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ctest
24.08.2015, 16:46

Das sehe ich auch so ... aber Du hast leider vergessen, dass unkompatible Marken, sofort zu einer Glatzenbildung führen, wobei die Betonung auf "Glatzen" liegt .... und die Glatze, nicht die Bildung, muss man dann, mit einem anderen Markenmittel polieren, was das Zeug hällt und was man auf ein Glatzenpoliertuch, von der gleichen Marke träufelt.

Also ich nehme immer die Marke Rolls Royce von Dior, die lasse ich immer direkt in Paris kaufen, in einem Parfumgeschäft, wo auch Michelle Obama und die Queen einkaufen lassen.   

1

Nein, natürlich nicht. Alle Hersteller kaufen bei denselben Großhändlern. Achte darauf, nur milde Produkte zu verwenden - die Firma ist egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nur lediglich so, dass die "versprochene Wirkung", die auf den Flaschen steht, im Kleingedruckten nur bei Benutzung der kompletten Pflegeserie eingehalten werden kann. (obwohl selbst das natürlich immer kritisch zu betrachten ist)

- aber ich persönlich "mische" auch. Dabei geht es um das persönliche Bedürfnis. Beispielsweise nutze ich ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo, weil meine Haare sehr trocken durchs Blondieren sind, dazu aber einen Volumen-Conditioner, weil die Haare sonst zu schwer werden und zusammenfallen. Das ist alles kein Stress. Friseure treffen die Auswahl ähnlich, wenn sie dir Pflege für zuhause empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv nicht, nein. Die Produkte müssen so sein, dass man sie miteinander kombinieren kann. Sonst würde man sie schlechter verkaufen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also davon hab ich noch nie was gehört! Ich benutz auch verschiedene Marken und meinen Haaren geht es gut.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein aufkeinenfall :) Mache ich auch immer aber meine sind so gesund :)! Also es schadet nicht :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nööö......das passt schon....pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Haare werden das wohl eh nicht wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?