Schadet es jeden Tag 1 Bier 0,5l ( 4,8 % ) zu trinken?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wird in der medizin bereits als Alkoholismus angesehen, da sich dein Körper an die Droge: Alkohol gewöhnt. Schaden sollte es aber eigtl nicht, vielleicht solltest das aber nicht jeden Abend tun.

Rollostoimetz 19.06.2011, 10:27

Wieso sollte es "eigentlich nicht schaden" wenn ein 15-Jähriger seinen Körper an die tägliche Zufuhr von Alkohol gewöhnt?

0
googlana 19.06.2011, 11:20
@Rollostoimetz

Alkohol ist ein Nervengift, was auf dauer dem Körper schadet. Nicht die Menge ist von Bedeutung, sondern die Kontinuität der Einnahme, sozusagen auch eine entwickelnde Abhängigkeit

0

Nur ein kleiner Auszug:

Fatale Wirkung von Alkohol bei KindernHäufiger Alkoholkonsum behindert die gesunde körperliche und seelische Entwicklung eines Kindes und führt zu Lern- und Konzentrationsstörungen, da das Reifen der grauen Zellen blockiert oder zumindest verzögert wird. Meistens ergeben sich auch soziale Schwierigkeiten im Umgang mit der Familie und mit Freunden. Schon eine einmalige Dosis kann sich verheerend auf den empfindlichen Organismus auswirken: Bei bereits 0,5 Promille Alkohol im Blut kann ein Kind bewusstlos werden. Generell gilt, dass die Wirkung des Alkohols umso größer ist, je weniger das Kind wiegt. So liegt die gefährliche Dosis für ein Schulkind bei drei Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht. Ein anderes Problem ist, dass kleine Kinder nach dem Trinken von Alkohol übergangslos und ohne Vorwarnung ins Koma fallen können, weil bei ihnen der rauschartige Zustand nicht eintritt.

Alkoholabbau bei Jugendlichen

Auch der jugendliche Organismus baut Alkohol nur sehr langsam ab, weil zunächst noch das entsprechende Enzym fehlt. Dieses wird erst gebildet, wenn der Blutalkoholspiegel des Menschen längere Zeit oder häufig über 0,5 Promille liegt. Deshalb führen schon wenige alkoholische Getränke zu einem rasch ansteigenden Blutalkoholspiegel. Warum ein 16-jähriger Schüler letztes Jahr erst nach über 50 alkoholischen Getränken ins Koma fiel, bleibt daher ein Rätsel. Offensichtlich scheint die Dosis seinen Körper jedoch so stark geschädigt zu haben, dass er schließlich verstarb.

Verführerische Alkopops

Die Werbung macht es leicht, die Erwachsenen machen es vor: In sämtlichen Medien wird für Alkohol aller Art geworben und sein Genuss als ein besonderes Highlight deklariert. Jugendlichen wird der Einstieg leicht gemacht. In den sogenannten Alkopops wird der eigentlich scharfe brennende Geschmack des Alkohols durch einen Zusatz von süßen Säften überdeckt. Trotz Verbots werden sie schon von jungen Teenagern konsumiert, was meist auf Partys und anderen geselligen Veranstaltungen stattfindet. Auch die ständige Verfügbarkeit von alkoholischen Getränken reizt zum Kauf und zum Konsum. Da Jugendliche oft älter aussehen, als sie tatsächlich sind, sieht sich das Verkaufspersonal auch nicht gezwungen, einen Ausweis zu verlangen.

Wenn du immernoch der Meinung bist dass es nicht schadet dann mal Prost!

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen: Auswirkungen von übermäßigem Trinken und falsche Vorbilder | Suite101.de http://www.suite101.de/content/alkoholkonsum-bei-kindern-und-jugendlichen-a49842#ixzz1PffIFukI

es schadet nicht die menge an alkohol, sondern wie regelmäßig man es trinkt, wenn du jeden abend ein bier trinkst mit 16 könntest du eine abhängigkeit entwickeln und schadest deinen körper langfristig genauso wie die wochenend-saufer! außerdem überleg mal ob man jetzt jeden abend ein bier trinkt oder ein mal in der woche 7, das läuft doch aufs gleiche hinaus! genieß dein junges leben und knall die am wochenende ab und zu mal voll aber trinke nicht wie ein älterer jeden abend ein bier !

Naja... Also schaden direkt tut es nicht. Es ist aber eine Art des Alkoholismus/Abhängigkeit. Und der mögliche Bierbauch liegt in deiner Hand ;)

Dadurch daß es Andere gibt die sich noch dämlicher verhalten als Du, wird Dein eigenes Tun übrigens nicht besser.

Du hast also Deinen noch in der Entwicklung befindlichen Körper daran gewöhnt, jeden Abend 20 Gramm Alkohol verstoffwechseln zu müssen.

Laß ab Heute doch einfach jeden Tag den Alkohol weg, und berichte uns doch bitte, wann sich die ersten Stimmungsveränderungen (Nervosität, Agressivität, Nidergeschlagenheit, etc.) einstellen.

googlana 21.06.2011, 23:09

./sign - ist echt Verkommen momentan.

Wobei ich auch alle 2-3 Wochen mal was trink :P

0

Du bist bereits ein Alkoholiker.Du kannst nicht mehr ohne sein,Deine Gehirnzellen sterben so nach und nach ab,Du wirst immer dümmer und lernst immer schlechter.Kein Arbeitgeber wird Dich einstellen,wenn er weiss,was Du jeden Tag tust.Du musst Dich ja nicht an anderen orientieren,die auch saufen.Das sind Assis,die werden nie einen Beruf ergreifen können.Willst Du dazu gehören?

44Hust44 19.06.2011, 00:57

Ähm übertreib jetzt mal nicht.Mein Vater trinkt jeden Tag ein Glas Wein und hat einen sehr gut bezahlten Job und einen Abiturdurchschnitt von 1,4.

0

Du wirst nicht gleich vom Hocker fallen...aber gesund ist es auf jeden Fall nicht. Alkohol = Zellgift, ergo müssen bei jedem Bierchen ein paar von deinen Zellchen dran glauben.

R.I.P. Zelle^^

ich persönlich mag die scharfe trennung von "gesund" und "ungesund" ohnehin nicht

dein körper ist eine biochemische fabrik, die alles mögliche zum funktionieren braucht, auch die "ungesunden" sachen

allgemein gilt ein bier täglich als eher gesund

Rollostoimetz 19.06.2011, 10:24

Wer sagt das? Der Gaststättenverband?

0

Eigentlich nicht, aber schau mal nach ob schon ein Bierbauch wächst !

Bewirkt nicht jeder Tropfen Alkohol im Körper streng genommen eine Vergiftung ?

Es schadet deinem Körper schon, aber du übertreibst es ja nicht hemmungslos.

Nein hör nicht auf die anderen , das mache ich genauso , sogar meistens 2-3 Bierchen am Tag , aber das schadet nicht !!! ich lebe ja noch lol

googlana 21.06.2011, 23:08

Der erste Satz zeigt schon, dass es eben doch geschadet hat....Und übrigens geh bitte mal zu einem Anonyme Alkoholiker Treffen, die werden dich bestimmt aufklären können - was genau in diesen paar Wörtern für Fehler stecken...nämlich viel zu viele!.

0

Es macht halt Gehirnzellen kaputt, aber 1 Bier schadet dir nicht, solange du dich auskurierst.

Wenn du regelmäßig Alkohol zu dir nimmst, schadet es dir auf jeden Fall. Es ist und bleibt trotzdem ein Nervengift.

Rollostoimetz 19.06.2011, 10:03

Alkohol ist KEIN Nervengift.

Alkohol ist ein Zellgift.

0
Maro95 27.06.2011, 00:51
@Artur616

Das wage ich zu bezweifeln. Etliche der giftigsten Schlangenarten verfügen ebenfalls über Nervengifte. Und ich weiß nicht, ob du dich schonmal mit der Wirkungsweise eines Nervengiftes vertraut gemacht hast...aber...das wäre mehr als ungesund.

0

Wenn es nicht mehr wird, schadet es nicht.

Junge hör auf zu trinken. Das schadet nur deinem Gehirn.

Wenn du in dem Alten jeden Tag ein Bier trinkst, bist du auf dem guten Weg zum Alkoholiker...

Dekstro 19.06.2011, 00:52

hahahahahaha, ich esse jeden tag brot, werde ich jetzt brotoholiker, bzw. ist da eine gefahr ?

0
Jensmen 19.06.2011, 00:54
@Dekstro

Ohja, Brot hat ja auch ein Rauschzustand... Idiot

0
ZGHVBN 19.06.2011, 00:54
@Dekstro

wenn brot eine droge und kein grundnahrungsmittel wäre, dann ja!

0

Steter Tropfen höhlt das Hirn, so sagt man.

Was möchtest Du wissen?