Schadet es einen liter fettarme Milch alle zwei Tage zu trinken?

10 Antworten

Nun mit ein paar Situps und co wirst du keine dicken Bauchmuskeln aufbauen, abgesehen davon ist ein Sixpack abhängig vom Körperfettanteil, der sehr gering sein muss. Um größere Muskeln aufzubauen brauch es schon eine weitaus stärkere Belastung (schweres Kniebeugen, Military Press oder sofern unbedingt Isos sein soll, dann etwas wie Dragonflag, hängendes Beinheben), auch ein AbWheel Roller oder ähnliche Produkte sind super.

Den Eiweißbedarf kann man in der Regel ohne Probleme über die Ernährung decken. Die Milch wird dir nicht großartig schaden, wenn sie dir denn bekommt, das ist eben von Person zu Person unterschiedlich. Viel helfen wird sie dir aber auch nicht, dafür ist dann schon ein entsprechendes Training notwendig und auch die Kalorienmenge wichtig.

17

Warum redest du von Situps wenn du nichmal meinen Trainingsplan kennst?????

Außerdem sagt mein FITNESSTRAINER das man die muskeln nur so stak belasten darf bis es brennt und nicht WEITER!!!

36g/l Eiweiß ich soll ca. 100g am Trainingstag zu mir nehmen...Kalorien nicht über 2500kcal da ich noch nicht fertig ausgewachsen bin...

0
44
@Dickersack

Weil ich hier Bauchmuskeltraining lese und ebenso in den Großteil deiner anderen Fragen. Sofern du ein vernünftigen Plan hast, brauchst du den Bauch wahrscheinlich garnicht gesondert zu belasten.

Brennen sollte generell garnix beim trainieren und das ist auch kein Inidikator. Man macht 8-12 Wiederholungen mit einer Belastung die so schwer ist, dass man diese Wiederholungen gerade mal schafft. Schafft man dann die 12, dann wird das Gewicht erhöht, man fällt ggf. wieder auf 8 Wiederholungen pro Satz, arbeitet sich wieder auf 12 hoch usw.

Auch stellt sich die Frage was Kalorien mit ausgewachsen sein zutun hat.

0
17
@apachy

es ist aber mehr dabei als nur Dragonflag...auch Klappmesser und ähnliches gehören dazu

Anscheinend hat mein Trainer einfach andere Ansichten als du ^^

0

Wieso sollte das schädlich sein?! Millionen Menschen trinken täglich 1l Milch oder mehr.

es ist längerfristig schädlich: milch begünstigt brust-, unterleibs-, prostatakrebs und ostoporose (es gibt auch andere erkrankungen). und das eiweiss belastet deine nieren, der biologische proteinbedarf liegt bei max. 60 g/tag, eine normale ausgewogene ernährung liefert all die proteinmengen die der körper braucht. lass dich nicht von unsachlichen empfehlungen ("viel protein bringt viel"), der einzige grund ist mehr proteinpäparate zu verkaufen, also umsatz zu machen, die gesundheit der user interesseiert dann niemanden...

17

milch begünstigt brust-, unterleibs-, prostatakrebs und ostoporose

Das stimmt nicht. Hast du dafür Belege?

das eiweiss belastet deine nieren

Insbesondere eine Mär ist übrigens, dass Milcheiweiß besonders ungesund und schwer verdaulich sei. Das Gegenteil ist der Fall, weil Milch eben alle essenziellen Aminosäuren liefert, und noch dazu hilft, pflanzliches Eiweiß besser zu verdauen.

http://www.zeit.de/gesundheit/gesundheitsfragen/gesundheitsfrage-6

0
55
@herlirex

Cramer DW, Harlow BL, Willet WC. Galactose consumption and metabolism in relation to the risk of ovarian cancer. Lancet 1989

Mettlin CJ, Piver MS: A case-control study of milk-drinking and ovarian cancer risk. American Journal of Epidemiology 132(5) 1990.

Chan J. Dairy products, calcium, and prostate cancer risk in the Physicians' Health Study. Am J Clin Nutr. 2001

0
17
@amidon

Die erste Studie hat eine sehr geringe Fallzahl, zudem war die Hälfte der Patienten bereits an Eierstockkrebs erkrankt. Er schreibt selber "May be". Kann aber auch völlig andere Gründe haben.

In der zweiten Studie wird deine Behauptung sogar widerlegt!!!

These findings suggest that milk-drinking is not a source of ovarian cancer risk

In der dritten Studie geht es um extrem hohe Mengen pro Tag, hier in diesem Fall geht es um 0,5 Liter pro Tag.

Hast du was vernünftiges, oder liest du dir eigentlich selber die Studien gar nicht durch?

2

Was möchtest Du wissen?