Schadet es bei neuen Hifi-Boxen, zuallererst mit einer Burn-In-CD einzuspielen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Einspielen von Lautsprechern wird oft überschätzt. Sicher - die Zentrierungen und Sicken können sich durchaus minimal verändern, geschmeidiger werden. Aber das passiert auch beim ganz normalen Hören. Auch ist es besser, anfangs nicht so viel Gas zu geben, da bei neu produzierten Schwingspulen der Lack erst richtig durchtrocknen muss. Sonst kann er sich bei hoher Belastung, also Hitze auch vom Draht lösen und sich im Luftspalt verkanten o. ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn diese Burn-In-CDs ja dafür gemacht sind und demzufolge den Lautsprechern nicht schaden sollten so schaden sie aber meinem Gehör lol

Also bevor ich sowas durchdudeln lasse, und mich dann am besten solange irgendwo anders aufhalten muss, hör ich die Lautsprecher lieber ganz normal mit schöner Musik ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

neee... überflüssig... auch keine 50k euro anlage braucht sowas, normaler betrieb reicht aus und macht im endeffekt genau das selbe... jedenfalls sind bei manchen fabrikneuen chassis durchaus unterschiede messbar im vergleich zu einem z.b. 100std im betrieb befindlichem. nur weil was messbar ist, ist es aber nicht unbedingt hörbar. und bei den richtig guten chassis (z.b. focal oder accuton), wird sowas in der produktion gleich miterledigt.

ich habe z.b. 2 große visaton boxen vor über einem jahr gekauft, die ich die ersten paar tage aufgrund langer abwesenheit mit musik bei gehobener zimmerlautstärke habe laufen lassen... weder ein freund der mit beim ersten hören dabei war, noch ich, konnten einen unterschied feststellen, wir haben sehr ausgiebig gehört... weiss aber auch nicht ob visaton das mit seinen chassis schon in der produktion erledigt, ist mir auch wurschd. es gehört bei solchen sachen auch viel einbildung dazu.... thema lautsprecherkabelklang, welcher ja in unzähligen blindtests unzählige male wiederlegt wurde, privat und professionell, da gibts imho nichts mehr zu streiten, trotzdem verkaufen sich 1000€/m kabel. warum man aber bereits bei rca-kabeln, bei home-hifi üblichen längen unterschiede hören kann, ist ein anderes thema.

lass dir kein sch31ss andrehen ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BadJoke27 30.03.2013, 15:45

Ich lasse neue Boxen immer sanft einspielen (mind. 50, eher 80 Stunden), die Boxen klingen meistens um einiges besser nach dem Einspielen (die Mitten kommen etwas klarer heraus, der Bass wird etwas knackiger, die Auflösung wird noch nen Tacken besser, der Hochton wird noch etwas besser (kann ich nicht in Worten beschreiben, das muss man gehört haben)).

Und Kabelklang gibt es durchaus, ich habe mehrere Blindtests gemacht.

Also zum Thema Einspielen: Die meisten guten Boxen müssen eingespielt werden, dann hören sie sich einfach besser an.

Thema Kabelklang: Ist meistens erst bei Bi- oder Tri-Wiring anzutreffen, die Boxen die das können kosten allerdings auch SEHr viel Kohle, vor allem Tri-Wiring Boxen bekommen einen bessren Klang wenn man andere Kabel für die verschiedenen Töner verwendet.

Man braucht aber ein SEHR gutes und geschultes Ohr um die Unterschiede rauszuhören, aber dann merkt man es^^

0

Wie meinst du das mit dem Einbrennen? Ich lasse neue Boxen einfach immer stundenlang am Tag laufen, nach ca. 50 Stunden haben sich die meisten eingespielt.

Was sollen es denn für Boxen werden und wie schaut deine Anlage aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Achsojaja 27.03.2013, 16:36

Also, ich besitze von Denon eine Kombo : DBP 2010, AVR 3310. Jetzt hatte ich mal von Canton die neue Vento 800.2 Serie im Auge. Wollte mir aber erst mal nur ein Stereopaar holen und irgendwann später auf 5.0 aufrüsten. (Frontlautsprecher sind Standlautsprecher mit Tieftönern, deshalb 5.0) Müsste natürlich erst mal eine Hörprobe machen.

0
BadJoke27 27.03.2013, 18:54
@Achsojaja

Bei dem Budget solltest du dir auch mal Klipsch Reference (Dann die dicken RF-7 II), Heco Clean GT, Quadral Platinum M und Magnat Quantum 1000 anhören.

0

Burn-In-Cd für Lautsprecher? Für diese Frage ist dir der Nobelpreis sicher!

Das Gegenteil ist der Fall - immer langsam mit Gefühl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?