Schadet der Euro mer als er uns nützt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem liegt weniger am Euro speziell. Die heutigen Geld-/Währungssysteme sind in sich vollkommen absurd und nicht unbedingt zum Wohle der "normalen Menschen" erfunden worden... Der Euro war nur eine der üblichen Währungsreformen, um das Problem mal wieder für eine Weile unter den Teppich zu kehren - auf Kosten der Normalverbraucher wie üblich.

guck zum Einstieg mal das Märlein vom Goldschmied Fabian, bringt es gut auf den Punkt...

www.youtube.com/watch?v=X-r7oxmGeO8

Was war dann der Grund für die Einführung des €? Wem sollte es was nützen, wenn nicht den Ferbrauchern die ihn schließlich zum Leben nutzen`?

0
@Greasy

z.B. daß auch die letzten halbwegs souveränen Staaten nun "saniert" und "privatisiert" werden... aber die Macht- und Geldzirkelchen dieser Welt und was sie zur Zeit veranstalten, das ist ein ellenlanges Thema, und keines, wo ich heute länger drauf einsteige... hab nämlich eigentlich gute Laune... ;-)

0

Der Euro ist nicht die Ursache der gestiegenen Preise. Es ist nur so, daß er in einer wirtschaftlich problematischen Phase eingeführt wurde. Zeitlich, aber nicht ursächlich ist mit dem Euto alles schlechter geworden.

(Daß man jetzt unter Bruch der zugrundeliegenden völkerrechtlichen Verträge Zahlungen an manche Länder leistet und so den Wirtschaftsraum gefährdet, steht auf einem anderen Blatt.)

Warum waren denn früher zu DM-Zeiten die Preise so niedrig?

0
@Greasy

Weil Preise über die Jahre immer steigen. 1960 waren 100 DM auch viel mehr wert, als 1970.

0
@FalkTauberle

Genauso siehts aus. Die Preise sind zu DM-Zeiten sogar jährlich noch stärker gestiegen als zu Euro-Zeiten.

1

liegt auch viel am euro,

die dm war sehr stark im vergleich zu französischer/spanischer oder anderer währung,

beispiel früher 1 mark gab vllt 5 lire

mit dem euro wurd das aber gleichgesetzt und im prinzip der deutsch anteil extrem runtergewertet

Heißt das der € ist heute stärker als die DM?

0

Nein, trotz momentaner Krise nützt er wesentlich mehr.

In wiefern, wie kann dem normalen Verbraucher der € nutzen? In dem amn ihn spart? Würde das helfen? Ich ferstehe diese Konsumpolitik aber dann nicht. Warum kaufen sich dann alle jedes halbe Jahr ein neues Handy oder einen neuen PC und so weiter. Das war früher nicht so. Klar damals gabs noch nicht so viel Auswahl, aber wäre ein Gesetz das nur ein neues Produkt in der Hinsicht pro Jahr und Pro Firma erlaubt für die Konsumgesellschaft nicht besser?

0

Was möchtest Du wissen?