Schadensfreiheitsrabatt (SF)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du im April mit SF 1/2 angefangen hast und der Vertrag in 2009 mindestens 6 Monate aktiv gelaufen ist , so bekommst du zum nächsten Kalenderjahr die SF 1 ( 100 % KH und VK)

Wichtig ist, wann der Ablauf ist. Ist er bei deiner vorherigen Versicherung erst wieder zum April und du wechselt aufgrund eines Fzgwechsel die Gesellschaft vor April 2010 , dann bekommst du lediglich die SF 1/2 . Die meisten Abläufe bei Versicherungen sind aber zum 01.01.

01.04.2009 bei ADAC mit SF 1/2 eingestiegen. VK + HP 01.01.2010 zu HDI mit SF 1/2 gewechselt. VK + HP

Wenn ich es jetzt richtig liege bedeutet dies, dass mir eigentlich SF 1 zustünde?

Bin 9 Monate unfallfrei gefahren!

Wäre toll, wenn ihr antworten könntet. Werde mich dann beschweren.

Vielen Dank für alle Antworten!

0
@thinkdifferent

Hast du die SF 1/2 bei der HDI im Antrag angegeben ??? Haben die schon die Antwort der VWB ( Rabattanfrage der Vorversicherung) ? Schau mal auf dem Versicherungsschein ob da ein Vermerk ist, dass die Einstufung nur unter Vorbehalt ist, bis die Antwort der Vorversicherung gekommen ist

0
@schneckle1980

Ich habe SF 1/2 angegeben, weil ich nicht was falsches schreiben wollte. Sie haben geschrieben, dass Sie eine VWB stellen möchten. Auf dem Versicherungsschein steht nichts von Vorbehalt. Ich werde jetzt ADAC schreiben und dann HDI anschreiben.

Ich danke für eure Antworten. Falls euch ein guter Tipp einfällt, was ich der Versicherung schreiben kann, lasse ich mich gerne inspirieren :).

Danke euch!

0
@thinkdifferent

@schneckle1980 DH, wieder was gelernt, wusste garn nichts von dieser 6 Monate-Regelung.

"Versichern Sie sich am besten immer bis zum 30.06. des laufenden Jahres. Genau dann erfüllen Sie die 6 Monats-Regel, damit Sie im Folgejahr eine Schadenfreiheitsklasse aufsteigen, also besser eingestuft werden. Wenn Sie ab dem 01.07. hingegen die Versicherung beginnen, fahren Sie noch das ganze Folgejahr mit der gleichen SF-Klasse, im schlimmsten Fall also mit der SF Klasse 0.2

http://www.kfz-direktversicherung.com/fahranfaenger-kfz-versicherung.html

0

Immer zum 1. Januar wird gerechnet. Da du beim Wechsel deine Vorversicherung angegeben hast, wird der eingeräumte SF-Rabatt übernommen. Aber Vorsicht, wenn du zuerstden Wagen als Zweitwagen angemeldet hast über den Vater, Mutter oder sonst wen, wird geguckt, ob du selbst diesen Rabatt erfahren haben kannst. Daher wird eine Führerscheinkopie verlangt. Hier Schummeln nutzt nix. Durch den Versichererwechsel kann sich das was hinziehen, weil erst nachgefragt wird. Wird aber im Laufe des Jahres wieder richtig gestellt.

Hallo,

nein, ich habe das Auto gekauft und direkt auf mich versichert! Das bedeutet quasi, dass das letzte 3/4 Jahr futsch ist? Denn ich habe immer noch den gleichen SF.

Es muss also ein komplettes Jahr (von Januar bis Januar) eine Versicherung bestehen, bevor der SF runter geht?

0
@thinkdifferent

Der neue SF-Satz wird immer zum 1.1. festgelegt. Du musst das Fahrzeug mindesten 6 Monate und einen Tag angemeldet haben. Durch den Wechsel verzögert sich das, weil erst die Bestätigung vorliegen muss. Der neue Versicherer weiß ja nicht, ob du Schäden hattest. Wird dann nachträglich zum 1.1. korrigiert

0

Wenn ein Fahrzeug über mindestens sechs Monate versichert ist und in der Zwischenzeit kein Versicherungsfall vorlag, wird die SF-Klasse im Folgejahr gesenkt.

Kleiner Tipp fürs nächste mal: Bei einer Kündigung solltest Du stets eine Bestätigung über Deinen bisherigen SF-Rabatt anfordern!

Habe ich gemacht, ich habe von ADAC keine Antwort dies bezüglich bekommen. Werde das auf jeden Fall reklamieren!

Danke für die Antwort.

0
@thinkdifferent

@thinkdifferent. Immer SF-Rabatt und Prozente! bestätigen lassen, bevor man kündigt.

http://www.autoversicherung-vergleichen-online.de/schadenfreiheitsrabatt/schadensfreiheitsklassen-sf-klassen/

Die Schadenfreiheitsklassen sind bei allen Autoversicherungen identisch, allerdings nicht die sogenannten „Prozente". Das ist bei einem KFZ-Versicherungsvergleich besonders zu berücksichtigen. Wie die prozentuale Beitragsfestlegung zur Schadenfreiheitsklasse ist, bestimmt die jeweilige KFZ-Versicherung selbst. Bei Kfz-Versicherungen also darauf achten, dass bei den Vergleichen immer die Schadenfreiheitsklassen (SF-Klasse) + Prozente verglichen werden.

>> Prozente

Zu jeder Schadenfreiheitsklasse gehört ein Prozentwert, den Sie auf Ihrer letzten Versicherungsrechnung finden – also etwa SF13 – 40%. Dieser Wert gibt an, wie viel Prozent des Originalbeitrages Sie aufgrund Ihrer Schäden in den vergangenen Jahren zu zahlen haben. Aber Achtung: Die Prozentwerte sind nicht der entscheidende Faktor! Haben Sie bei Ihrer vorherigen Versicherung etwa SF13 mit 40% gehabt, so kann eine andere Versicherung dafür durchaus 35% gewähren oder aber 45% nehmen – bei gleicher Schadenfreiheits- oder SF-Klasse. Wenn Sie also bei einer neuen Versicherung oder aber bei einem Vergleichsportal für KFZ-Versicherungen einen Beitrag berechnen, dann achten Sie auf die richtige SF-Klasse. Und: 45% muss nicht teurer sein als 40 – je nach Basistarif.

0
@Siam1

Ok, Danke.

Bin auch in der SF 16 und 17 geblieben. Hab dem ADAC schon geschrieben. Mal schauen ob sie mich ignorieren.

Langsam weiß ich wie Versicherungen ihr Geld verdienen!

0

Jedes Jahr wird das gesenkt.

Es wird dann also zum 01.04. (Versicherungsbeginn) gesenkt? Dann müsste ich also ein Teil der gezahlten Versicherungsprämie wieder zurückbekommen?

0

Was möchtest Du wissen?