Schadensfreiheitklasse - von SF 27 auf SF 13 nach kleinem Lackschaden?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

'Kleiner Lackschaden'

Es ist völlig egal, wie groß der Schaden ist. Sobald deine Versicherung einen Schaden reguliert, wirst du nach deren Bedingungen, die dir vor Vertragsabschluß bekannt gegeben werden, zurückgestuft.

Falls es sich für dich lohnt, kannst du die 700€ an deine Versicherung zahlen und damit den Schaden zurückkaufen. Dann kommst du wieder in die alte SF.

Slaycer93 21.01.2017, 12:53

das werde ich machen. So komme ich über die Jahre gesehen günstiger davon..

Aber sollte der Sinn einer Versicherung nicht sein, mich gerade in so einem Fall zu unterstützen? Ich meine in dem Fall bringt mir die Versicherung rein gar nichts. An meinem Auto ist schließlich auch ein kleiner Schaden entstanden, den natürlich niemand übernimmt :(

0
ronnyarmin 21.01.2017, 13:01
@Slaycer93

Ich glaube, du hast den Sinn einer Versicherung noch nicht verstanden:

Du zahlst Beiträge. Dafür begleicht die Versicherung im Schadensfall den Schaden, den du verursacht hast. Und zwar auch, wenn er zigfach höher sein sollte, als du durch deine Beiträge gezahlt haben solltest.

Ich meine in dem Fall bringt mir die Versicherung rein gar nichts.

Du hast einen Schaden verursacht, die Versicherung hat ihn bezahlt.  Also hat sie genau das gemacht, was ihr beide vertraglich festgelegt habt.

An meinem Auto ist schließlich auch ein kleiner Schaden entstanden, den natürlich niemand übernimmt :(

Natürlich nicht. Anscheinend hast du keinen entsprechenden Vertrag abgeschlossen.

6

Billigversicherung = hohe Rückstufung je Schadenfall,
gute Versicherung = geringe Rückstufung je Schadenfall

Aber es besteht die Möglichkeit den Schaden innerhalb 6 Monaten zurück zu kaufen, das rechnet sich besonders bei Bagatellschäden und wirkt sich dann nicht weiter auf die Versicherung aus.

Für die Zukunft: einen Fachmann vor Ort bitten eine vernünftige Versicherung für Dich zu finden.

Das steht in deiner Police beschrieben wie DEINE ausgesuchte Versicherungsgesellschaft bei Schäden zurück stuft. Das kann jeden Gesellschaft selbst bestimmen.

Du sprichst von einem "kleinen" Schaden. Dann hättest du diesen "kleinen Schaden" eben selbst regulieren müssen. Das kannst du natürlich immer noch.

Sonst brauchst du 14 Jahre, um wieder auf dem gleichen Level der SF-Klasse zu landen.

... und Deinen Berater kannst Du nicht fragen und der läßt Dich hier sogar rumwuseln, nur weil Deine Unterlagen/Spielregeln weggeworfen wurden?

Setze ihn auf den Topf, denn für den ist das doch Allktag, oder?

Was ich nicht so ganz verstehe: Wieso überhaupt eine Rückstufung, wurde denn kein RS vereinbart?

WIe kann es sein, dass ich in der SF soweit falle?

Die Rückstufung in einem reguliertem Schadenfall ist in deinem Vertrag geregelt, findest Du in den AKB deiner Kfz-Versicherung.

Dein Vertrag beinhaltet auch entsprechende Rückstufungstabellen. Da kannst du nachschauen, ob die Rückstufung nach einem Schaden passt

Um  wie viel Prozent geht es den da fällt man meist nur um 5-20 %  schlimmer ist von 160% auf 250% zu fallen .

Ganz normal das man so weit abfällt den je höher man ist um so tiefer fällt man auch bei Versicherungen ,  

Den die Höher des Schaden spielt da gar keine Rolle , Schaden selber zahlen dann fällt man nicht runter und kauft den Schaden zurück rentiert oder ob es günstiger ist, den Schaden innerhalb von 6 Monaten “zurückzukaufen” bzw. in der Vollkaskoversicherung (wo meistens bisher noch kein “Rückkauf” möglich ist) gleich selbst zu tragen .

Hier einfach mal nachschauen : 

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=Schadenfreiheitsrabatte_(Kfz)

siola55 21.01.2017, 14:29

Leider verwendest du immer noch deine "Uralt-Schadentabelle" - sorry, aber langsam wird's langweilig...

1
DerHans 22.01.2017, 10:21

Wirklich teuer wird es dann, wenn im laufenden Jahr jetzt ein weiterer Schaden auftritt.

0

HAllo,

dann schau mal in deinen Bedingungen nach, ja das ist so.

Bei dem nächsten Schaden in diesem Jahr  bist du voraussichtlich bei SF4.

Dein Vermittler der Versicherung hilft dir dabei.

Es macht Sinn, innerhalb eines halben Jahres den Schaden zurückzukaufen, das Geld hast du vorraussichtlich in 2-3 Jahren wieder an Beiträgen eingespart. 

SF 27 gehabt und keinen Rabattschutz??? Ich hoffe du lernst daraus, einmal ist immer das erstemal.

Beste Grüße

Dickie59

Les dir mal deinen Vertrag durch, das ist durchaus möglich.

Kein Rabattschutz vereinbart?

Slaycer93 21.01.2017, 12:51

leider nicht :/

0
kevin1905 21.01.2017, 12:54
@Slaycer93

Dann den Schaden zurückkaufen, erfo selbst bezahlen oder die Rückstufung hinnehmen.

Kannst ja den Versicherer wechseln, vielleicht ist die Frist zur außerordentlichen Kündigung noch nicht abgelaufen. Ob es dann billiger wird, fragst du am besten einen Maklerkollegen vor Ort.

3

Hi Slaycer93,

dies sind gerade mal ca. 10% Mehrprämie - kannst ja den Schaden rückkaufen...

Gruß siola55

Steht alles im unterschriebenen Vertrag.

Was möchtest Du wissen?