Schadensersatzansprüche an Arbeitgeber abgeben

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, da geht es nur um deinen Ausfall als Arbeitskraft, also nicht um z.B. Schmerzensgeld, dass dir zustünde.
http://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__6.html

Sonnenblume0808 17.10.2012, 17:06

Danke. Ich denke das ist gut MÖglich. Ich denke nicht, dass die Uniklinik da unrichtige SAchen machen würde

0

ich bin kein Anwalt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Passus legal ist.

Nein, natürlich nicht! Wenn Dir ein Schaden z.B. gesundheitlicher Art entsteht, ist der Schadensersatz als Ausgleich dafür vorgesehen. Und den gesundheitlichen Schaden hattest ja Du, nicht Dein Arbeitgeber!

Daher würde ich mir bei so einer Forderung überlegen, ob Du Dir nicht den falschen Arbeitgeber ausgesucht hast!

Was möchtest Du wissen?