Schadensersatz nach Unfallflucht

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Melde Du den Vorgang der Versicherung der Frau. Du erhältst den Namen der Versicherung bei der Polizei. Dann schreib dorthin unter Angabe des KFZ-Kennzeichens und mit einer Kopie des Polizeitprotokolls und Deinem Reparaturkostenvoranschlag. Dann bekommst Du Dein Geld zuverlässiger. Und wenn Dein Schaden dann bezahlt ist, fliegt sie aus ihrer Versicherung fristlos raus, wegen einerseits Unfallflucht und andererseits Verschweigen des Unfalls. Damit wäre sie auch erst mal aus dem Verkehr gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmi123
19.07.2010, 22:54

Ja, ich denke, das funktioniert so!

0

Hallole zuammen

Wie bereits erwähnt rechne über die Versicherung ab. Die Ältere Dame hat dann ohne Ihren Rabatt zu verlieren 12 Monate Zeit den Schaden bei der Versicherung selber zu Bezahlen. Diese Möglichkeit räumen alle Versicherer ihren Kunden ein nur die Rückzahlungszeiträume differireren möglicherweise. . Die Dame sollte mit Ihrer Versicherung kontakt aufnehmen oder Ihr setzt Euch zusammen auf einen Kaffe und klärt das persönlich mit Bankbestätigten Scheck oder einer Kostenübernahmeerklärung der Dame und einer Bankauskunft ob dies finanzierbar ist. .. Joachim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir einen Anwalt. Der ruft den Zentralversicherer an, so bekommt er die Haftpflicht heraus. Kosten für den Anwalt übernimmt die gegnerische Versicherung. Bei dem Schaden sollte schon die Versicherung eingeschaltet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?