Schadensersatz durch Untermieter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ausweiskopie und der Untermietvertrag sind ausreichend um bei der Einwohnermeldebehörde deiner Kommune die neue Adresse des Täters zu ermitteln. Eventuell musst du die Ermittlung der Adresse bezahlen. Auch diese Kosten kannst du von der Kaution einbehalten. Solltest du keine Adresse auftreiben können, lasse die Tür instandsetzen und und behalte die Kaution insgesamt ein, bis dich der UM zur Abrechnung der Kaution auffordert. Dann hast du seine Adresse ganz bestimmt. Hinweis: Der UM kann seine Haftpflichtversicherung mit der Schadensregelung beauftragen, achte auf entsprechende Post. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt den Untermieter nachweisbar schriftlich per Einwurfeinschreiben mit datumsgenauer Fristsetzung auffordern die Tür repararieren zu lassen. Drohe ihm weiter im Schreiben an, daß Du nach Fristablauf die Tür im Wege einer Ersatzvornahme reparieren läßt. Dazu solltest Du möglichst mehrere Kostenvorschläge einholen - denn hier besteht gegen Deinem Mieter eine Schadensminderungspflicht.

Apropos: Weiß eigentlich Dein Vermieter über den Schaden Bescheid? Evtl. kannst Du die Tür gar nicht ohne sein Einverständnis reparieren lassen, so z.B. wenn dadurch eine bauliche Veränderung der Mietsache vorgenommen werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von supersalat69
06.01.2016, 20:40

Meine Vermieterin und die Hausverwaltung wissen bescheid da nur eine bestimmte Tür eingebaut werden darf (Lack/Farbe).

Einwurfschreiben wird sich als nicht machbar erweisen da ich keine aktuelle Adresse von meinem ehemaligen Untermieter habe (nur eine Ausweiskopie mit der alten gemeldeten Adresse).
Ist halt nur die e-mail Adresse und Telefonnummer vorhanden.

0

Was möchtest Du wissen?